Website-Icon TOLOS

Jermell Charlo tritt einer Elite-Liste von Boxern bei, darunter Oleksandr Usyk und Canelo Alvarez

Jermell Charlo schließt sich Oleksandr Usyk und Canelo Alvarez an. (Bilder via Twitter)

Jermell Charlo hat gerade Geschichte geschrieben! Charlo trat gegen Brian Castano mit allen vier Gürteln auf der Linie an. Ihre Wege kreuzten sich bereits im Juli letzten Jahres. Es war ein absoluter Schlagabtausch, bei dem der Kampf mit einem Mehrheits-Unentschieden endete. Daher war dies Charlos zweite Chance, seine Dominanz zu behaupten und der erste unbestrittene Champion im Halbmittelgewicht der Neuzeit zu werden.

Der 31-Jährige hat es mit Stil getan! Viele Fans erwarteten eine Überraschung im Rückkampf, als sie sich für Castano entschieden, um den Sieg zu erringen. In den mittleren Runden sah es auf jeden Fall so aus, als hätte Brian eine Chance, es durchzuziehen. Charlo bewies jedoch erneut, dass seine Zweifler falsch lagen, als er Brian in der 10. Runde ausknockte.

Damit hat sich Jermell einer Elite-Liste von Kämpfern angeschlossen. Es gibt nur sehr wenige Kämpfer, die in der Ära der vier Gürtel zu unangefochtenen Champions werden. Aber der Sieg gegen Castano hat ihn zu einem der seltenen Kämpfer gemacht, die alle vier Gürtel gehalten haben. Jermell hatte bereits die WBA-, WBC-, IBF- und The Ring Magazine-Meisterschaften im Mittelgewicht. Durch den Sieg über Brian Castano hat er nun auch den 154 Pfund schweren WBO-Gürtel in der Hand.

Canelo Alvarez wurde zuvor im November letzten Jahres der unangefochtene Champion im Supermittelgewicht. Er besiegte Caleb Plant und gewann alle vier Gürtel in der 168-Pfund-Division. Oleksandr Usyk ist ein weiterer Kämpfer, der 2018 das Kunststück im Cruisergewicht vollbracht hat. Er schlug Murat Gassiev, um alle vier Gürtel in der Division zu gewinnen.

Jermell Charlo KOs Brian Castano, um der erste unangefochtene Weltmeister im Halbmittelgewicht zu werden

Das Rückkampf zwischen Jermell Charlo und Brian Castano war einer für die Ewigkeit! Beide spürten das Gewicht des Augenblicks und gaben alles. Aber die ersten paar Runden waren ein bisschen langsam im Vergleich zum Rest des Kampfes. In der dritten und vierten Runde ging es heiß her. Nach einem unorganisierten Beginn des Kampfes von Charlo begann er ab der dritten Runde, seine Kombinationen zusammenzustellen.

https://www.youtube.com/watch?v=3JR5CFONNqE

Die schnelle und wilde Art des Wettbewerbs bedeutete, dass jemand auf brutale Weise bewusstlos geschlagen wurde. Beide sahen bis zur Schlusssequenz des Kampfes wirklich gut aus. Letztendlich war es Charlo, der es schaffte, seinen Mut zu zeigen, als er Castano mit einigen gut getimten Schüssen erwischte und ihn schließlich in Runde 10 ausschaltete.

Damit schrieb Charlo seinen Namen in die Geschichtsbücher, denn er wurde erst der siebte Kämpfer, der in der Vier-Gürtel-Ära ein unangefochtener Champion wurde. Aber es war das erste Mal, dass jemand das Kunststück im Halbmittelgewicht vollbrachte.



Quellenlink

Die mobile Version verlassen