Website-Icon TOLOS

Jemele Hill ist „entsetzt“ über die Suspendierung von Deshaun Watson und die Botschaft, die sie an Frauen sendet (VIDEO)

Der frühere ESPN-Reporter Jemele Hill ist diese Woche im Trend, weil er sich kontinuierlich zu Wort gemeldet hat, nachdem die Suspendierung von Deshaun Watson nur 6 Spiele ergab.

Nachdem Hill wegen ihrer Meinung auf Twitter viral geworden war, sprach sie in Dan Le Batards Show und erklärte, wie enttäuscht sie von dem Bericht war, der Watson eine Tonne verurteilte, aber die Suspendierung nicht einhielt.

„Ich bin entsetzt und enttäuscht von der Botschaft, die dies an Frauen aussendet, nämlich dass wir das schlechte Benehmen von Männern oft aufs Spiel setzen müssen, wenn wir unsere eigene Sicherheit riskieren, und einfach damit leben.“

Nachdem ein NFL-Schiedsrichter den Cleveland Browns-Quarterback Deshaun Watson trotz Dutzender Anschuldigungen wegen sexuellen Fehlverhaltens für sechs Spiele lächerlich kurz gesperrt hatte, haben viele begonnen, seine Sperre mit anderen früheren Straftaten zu vergleichen.

Vontaze Burfict verlor doppelt so viele Spiele wegen heftiger Treffer auf dem Spielfeld, und Deandre Hopkins wird voraussichtlich genau so viele Spiele verpassen, weil Spuren von PEDs in seinem System entdeckt wurden.

Josh Gordon und Darren Waller verpassten jeweils eine ganze Saison, weil sie Gras geraucht hatten, während Tom Brady zwei Spiele weniger gesperrt wurde, weil er Fußbälle entleerte, um sie leichter zu werfen und zu fangen.

Die Sechs-Spiele-Sperre von Deshaun Watson ist ein Witz.



Quellenlink

Die mobile Version verlassen