Jake Paul und Eddie Hearn zielen auf Amanda Serrano vs. Katie Taylor Rematch nach dem kontroversen ersten Kampf bei MSG

Katie Taylor trat in einer historischen Nacht im Madison Square Garden gegen Amanda Serrano an. Die Atmosphäre in dieser legendären Arena war elektrisierend, als diese beiden weiblichen Leichtgewichte Schläge tauschten und sich in einen heftigen Zehn-Runden-Krieg verwickelten.

Da beide Kämpfer das Ziel nach zehn Runden nicht finden konnten, hing das Ergebnis des Kampfes von der Punktekarte der Richter ab. Ein Richter erzielte den Kampf 96-94 zugunsten von Amanda Serrano. In der Zwischenzeit erzielten zwei Richter den Kampf 93-96 und 93-97 zugunsten von Katie Taylor.

Infolgedessen verteidigte Taylor erfolgreich ihre unbestrittenen Titel im Leichtgewicht gegen Serrano in einem unbestreitbar besten Kampf in der Geschichte des Sports. Nach diesem Spektakel teilten Eddie Hearn und Jake Paul, die Promoter von Katie und Amanda, ihre Gedanken über diesen Kampf in einem Interview mit.

Eddie war sehr glücklich über den ausgetragenen Kampf und lobte die irische Boxerin für ihr Herz und ihren großartigen Charakter. Er bestätigte auch, dass Taylor und Serrano später in diesem Jahr erneut kämpfen sollten.

„Ich hatte das Gefühl, dass es ein enger Kampf war, ich weiß, dass dieser Mann ihn zurückschlagen will. Ich sehe später im Jahr einen großen Rückkampf, aber im Moment ist Katie Taylor eine Legende im Boxsport.“

Während Jake mit dem Ergebnis unzufrieden war, da er glaubte, dass Amanda den Kampf hätte gewinnen sollen. Er verstieß auch gegen die Scorecard der Richter und stimmte Eddie zu, dass die beiden Leichtgewichte es zurücklaufen lassen sollten, und gab einen geschätzten Zeitplan an.

Bildnachweis: Twitter

„Man muss Ehre geben, wem Ehre gebührt. Und lassen Sie es uns zurückspulen, wie Eddie sagte: September, Oktober, dieser Kampf, dieser zweite Kampf wurde viel größer“, sagte Jake.

Eddie Hearn glaubt, dass Katie Taylor und Amanda Serrano einander brauchen und in einem Rückkampf kämpfen sollten

Nach Katie Taylors erstaunlichem Sieg über Amanda Serrano im Madison Square Garden reagierte Eddie Hearn auf diesen historischen Kampf und drückte seine Freude im Backstage-Interview aus. Später im Gespräch fragte der Interviewer den britischen Promoter, wie wahrscheinlich ein Rückkampf zwischen Taylor und Serrano sei.

„Ich denke, jeder wird diesen Kampf noch einmal sehen wollen. Jeder wird es sehen wollen und sich einfach so für Katie freuen.“

Danach fragte der Interviewer Hearn, wenn nicht Amanda Serrano, wer denn die nächste Gegnerin für Katie Taylor wäre. Darauf antwortete der britische Promoter, dass diese beiden Leichtgewichte einander brauchen.

„Ich weiß nicht. Denn manchmal braucht man einander, weißt du. Wie könnte Amanda Serrano einen anderen Kampf führen, der auch nur annähernd so groß wäre. Und vielleicht könnte Katie einen Kampf ertragen, der auch nur annähernd so groß wäre.“

Es ist unnötig zu erwähnen, dass ein Rückkampf zwischen diesen beiden Legenden noch besser und größer wäre, da ihr erstes Match etwas Besonderes war.



Quellenlink