„Ich will mehr Siege, aber es ist schön, 250 zu haben“ – World No, Daniil Medvedev ist nach seinem 250. Karrieresieg nicht zufrieden

„Ich will mehr Siege, aber es ist schön, 250 zu haben“ – World No, Daniil Medvedev ist nach seinem 250. Karrieresieg nicht zufrieden

Daniil Medvedev ist der Mann, der jeden Topspieler der Welt herausfordert. Die Nummer 1 der Welt gewann die US Open 2021, indem sie Novak Djokovic im Finale besiegte. Der russische Spieler hat auch den prestigeträchtigen Davis Cup errungen.

Medvedev ist in Los Cabo, Mexiko, und spielt Tennis, um sich auf den bevorstehenden American Grand Slam vorzubereiten. Er wird seinen Einzeltitel in der Ausgabe 2022 des Turniers verteidigen. Im Spiel der ersten Runde in Los Cabo besiegte Daniil den australischen Tennisspieler Rinky Hijikata mit 6:4, 6:3. Mit diesem Sieg verzeichnete Medvedev den 250. Sieg seiner Karriere.

Daniel wurde der 7. Mann, der 1990 oder später geboren wurde, und erst der 2., der 1995 oder später geboren wurde, um diesen Meilenstein zu erreichen. Alexander Zverev, Dominic Thiem und Grigor Dimitrov sind einige der anderen Spieler auf dieser Liste.

Nach seinem Karriere-Meilensteinsieg gegen Hijikata sagte Medvedev: „Jemand hat mir das vor ein paar Tagen am Medientag gesagt. Sonst hätte ich es nicht gewusst. Aber das ist schön, das ist wahrscheinlich in gewisser Weise ein Meilenstein – ich möchte mehr Siege, aber es ist schön, 250 zu haben. Wir werden versuchen, mehr zu erreichen.“

Daniil wird diese Matches nutzen, um sich auf die US Open 2022 vorzubereiten. Er würde gerne den Grand Slam gewinnen und seinen Platz an der Nummer 1 der Welt festigen, bevor er das Jahr beendet.

Daniil Medwedew beginnt seine Titelverteidigung bei den US Open 2022

Daniil Medvedev triumphierte im Finale des US Open-Finales 2021 über Novak Djokovic und holte sich seinen ersten Grand-Slam-Titel. Der Russe besiegte Nole mit 6: 4, 6: 4, 6: 4, um den Serben zu besiegen.

Daniil überraschte die Welt mit seinem makellosen Sieg und eroberte die Herzen vieler Fans auf der ganzen Welt. Dasselbe Schicksal wird der Russe bei den diesjährigen US Open gerne nachahmen. Das Match war hochintensiv und die Emotionen überschlugen sich. Das Stadion war mit mehr als 24.000 Zuschauern gefüllt.

Medwedew war mehrere Monate außer Gefecht und verpasste die French Open 2022. Er verpasste den englischen Grand Slam aufgrund des Verbots der russischen und weißrussischen Spieler. Deshalb brüllt Daniil, zurück auf die Grand-Slam-Plätze zu gehen und Matches zu gewinnen.



Quellenlink