„Ich schwöre, es ist bald“ – Venus Williams beschreibt ihre überraschende Rückkehr zum Tennis

Die ehemalige Nummer 1 der Welt, Venus Williams, hatte einen bescheidenen Start in ihr Leben. Jetzt ist er Teil des reichsten Tennisspielerclubs. Die Familie Williams zog von Compton nach West Palm Beach, Florida, als Serena 9 Jahre alt war. Sie machten den Schritt, damit sie und Venus unter Rick Macci trainieren konnten. Derselbe Tennistrainer, der Spieler wie Andy Roddick, Jennifer Capriati und Maria Sharapova trainierte.

Die Williams-Schwestern haben zusammen 30 Grand-Slam-Meisterschaften gewonnen (Serena mit 23, Venus mit 7). Sie haben auch 14 Grand-Slam-Titel und drei olympische Goldmedaillen gewonnen, während sie zusammen Doppel gespielt haben.

Der Film König Richard Die von den Williams-Schwestern produzierte Chronik, wie Richard Williams keine Mühen gescheut hat, um seine Töchter zu trainieren und sie zu Weltmeistern zu machen. Von ihrer Kindheit an sehen wir, wie Venus sich einen Namen machte, bevor sie allmählich an die Spitze stieg. Ein besonderer Fokus liegt auf den Menschen, die den Schwestern auf ihrem Weg geholfen haben.

Im Film Es gibt eine Szene, in der Rick Richard das sagt Venus wäre die nächste Michael Jordan, basierend auf ihrer Beinarbeit und ihrem brennenden Verlangen nach dem Spiel.

Venus wuchs in einer Familie auf, die sowohl ihren Vater als auch ihre Mutter als talentierte Tennisspieler hatte. Ihr harter Vater Richard brachte Venus und Serena die Fähigkeiten bei, Weltklasse-Athleten zu werden. Es war die überwältigende Aura und der Charakter ihrer Mutter, die auch dazu beigetragen haben, die Schwestern in ihren frühen Jahren zu treiben und zu formen.

Venus Williams kehrt vor Gericht zurück

Venus Williams spielt ihr letztes Tennismatch im August 2021 und ist bereit, auf den Platz zurückzukehren. Mit 41 Jahren hat Venus den Wunsch, das Spiel zu spielen, nicht abgelehnt, da sie sich nach einer Pause nach Wimbledon im vergangenen Juli auf ihren nächsten Wettbewerb vorbereitet.

Auf die Frage nach ihrem Comeback Sie sagte, „Ich freue mich darauf, wieder auf dem Platz zu stehen. Und natürlich werde ich es dich wissen lassen, sobald ich es weiß, aber ich schwöre, es ist bald.“

Sie fügte weiter hinzu, „Ich kann es kaum erwarten. Ich habe so viele Fragen wie ‚Spielst du die French Open‘, ‚Spielst du Wimbledon?‘ Ich werde ein kleines Rätsel hinterlassen, ich kann dir nicht genau sagen, wann, weil ich das Gefühl habe, dass ich es will eine Überraschung sein. Also werde ich dich auf jeden Fall überraschen.“

Abseits des Spiels schlägt Venus mit ihrem Activewear- und Lifestyle-Geschäft Wellen Elfdie sie gegründet hat, um Frauen zu befähigen, ihr bestes Selbst zu sein, egal welchen Karriereweg sie wählen.



Quellenlink