Website-Icon TOLOS

„I Quit Match“ bei WrestleMania Backlash ist offiziell! Charlotte Flair und Ronda Rousey stehen sich bei SmackDown Live gegenüber

Ronda & Charlotte

Das Match zwischen Ronda Rousey und Charlotte Flair für WrestleMania Backlash wurde heute bei SmackDown offiziell.

Ronda drückte ihre Enttäuschung in ihrem WrestleMania 38-Match gegen The Queen vor zwei Wochen bei SmackDown aus, bevor sie sie zu einem „I Quit“-Match herausforderte. Die SmackDown-Frauenmeisterin lehnte den Rückkampf zunächst ab, aber Adam Pearce genehmigte ihn.

Was beim SmackDown diese Woche passiert ist

In der dieswöchigen Folge von SmackDown tauschten beide Frauen vor der offiziellen Vertragsunterzeichnung in Gesellschaft von Adam Pearce und Drew Gulak wütende Worte aus.

Die Königin verspottete ihre Gegnerin, indem sie behauptete, sie habe sie bereits besiegt. Sie fuhr fort, die Regeln des Spiels zu beschreiben und wie sie The Baddest Woman on the Planet besiegen konnte.

Nachdem die SmackDown-Frauenmeisterin den Vertrag unterschrieben hatte, erwiderte Rousey, dass es keinen Schiedsrichter im Kampf geben würde und dass sie ihr Charlottes „Baby“ – die Meisterschaft – wegnehmen würde.

Die Königin drehte den Tisch um und zog einen Kendo-Stab heraus, bevor The Rowdy One den Vertrag unterschreiben konnte. Rousey hatte schnell die Oberhand, bevor ihre Gegnerin fliehen konnte.

Der ehemalige RAW Women’s Champion sperrte Gulak in eine Armstange, als er ihr einen Stift überreichte, um den Vertrag zu unterschreiben und den Wettbewerb für das Event offiziell anzukündigen.

In der Show der letzten Woche zwang Charlotte Flair Drew Gulak, „Ich höre auf“ zu sagen.

Drew Gulak war nicht das erste Mal, dass einer dieser beiden Superstars ihn zwang, sich der heutigen Folge zu unterwerfen.

Drew Gulak war in einem Segment mit Charlotte Flair zu sehen und zeigte zusätzlich sein Talent als Ansager. Der ehemalige 205 Live-Star geriet in die Figure-Eight-Einreichung der Queen, was für ihn nicht gut lief.

Als WWE Flairs Storyline mit Ronda Rousey vor WrestleMania Backlash promotete, endete Gulaks Nacht damit, dass er „I Quit“ schrie.

In den nächsten Wochen wird es interessanter zu beobachten, wie sich der Konflikt entwickelt. Es wird faszinierend sein zu sehen, wer die Oberhand behalten kann, wenn die Funken zwischen den beiden Frauen fließen.



Quellenlink

Die mobile Version verlassen