Hockeyspieler wird mit Schlittschuh ins Gesicht getreten, Cops untersuchen (VIDEO)

Ein Eishockeyspieler der Bierliga wurde auf unbestimmte Zeit gesperrt und wird von der Polizei untersucht, nachdem er beobachtet wurde, wie er mit seinem Schlittschuh seinen Gegner trat.

Das Video des Vorfalls, der sich während eines ASHL-Spiels in Scotia Barn ereignete, ist seitdem in den sozialen Medien viral geworden.

Der jetzt gesperrte Spieler schlug dem Opfer wiederholt ins Gesicht, bevor er ihn mit seinem Schlittschuh trat. Der Gegner, der ins Gesicht getreten wurde, war zu sehen, wie er sich nach dem Tritt ans Gesicht klammerte und auf das Eis fiel.

Burnaby RCMP untersucht einen angeblichen Angriff, der während des Spiels am Freitagabend geschah.

„Während des Vorfalls wurde das Opfer angeblich von einem anderen Spieler getreten, was zu Verletzungen führte, die eine medizinische Behandlung erforderten“, sagte Burnaby RCMP Cpl. Mike Kalanj sagte gegenüber Daily Hive. „Der Burnaby RCMP untersucht weiterhin die Umstände und Handlungen, die zu den Verletzungen des Spielers geführt haben. Burnaby RCMP ist im Besitz eines Videos, das einen Aspekt des Vorfalls zeigt, das als Beweismittel gesammelt wurde. Die Ermittler sind noch dabei, mit Spielern und Zeugen zu sprechen.“

Längeres Video des Vorfalls.

Die ASHL sagte, sie sei sich des „Vorfalls auf dem Eis, der in den sozialen Medien kursiert“, bewusst.

„Das im Video dargestellte Verhalten und Verhalten auf dem Eis entspricht in keiner Weise den Werten unserer Liga und den Spielregeln. Als Ergebnis ihrer Aktionen wurde dem fehlbaren Spieler eine Matchstrafe und ein Spielausschluss auferlegt. Anschließend wurde der Spieler auf unbestimmte Zeit gesperrt und erhält zusätzliche Disziplinarmaßnahmen gemäß Abschnitt 2.15 (A) des ASHL-Regelbuchs.“

Quellenlink