Hier ist, warum sich Devin Booker und Kendall Jenner nach 2 Jahren Beziehung getrennt haben

Hier ist, warum sich Devin Booker und Kendall Jenner nach 2 Jahren Beziehung getrennt haben

Devin Booker und Kendall Jenner sind seit 2 Jahren ein Paar. Kürzlich haben sie sich aufgrund der Differenzen zwischen ihnen getrennt, oder wenn Sie ein Basketballfan sind, können Sie einfach sagen, dass Booker und Kendall Jenner in die freie Hand eingetreten sind.

Einige haben auch gesagt, dass Kendall Jenner Devin Booker gegen „Frieden und Freiheit“ eingetauscht hat. NBA Twitter hat wirklich viel Spaß mit dieser Nachricht, seit sie herauskam.

Kendall ist ein Teil der Kardashian-Familie, die berühmt dafür ist, Starsportler und Prominente zu treffen. Sie hat sich mit ungefähr 4 NBA-Spielern wie Jordan Clarkson, Ben Simmons, Blake Griffin und Devin Booker verabredet. Wenn Sie die Kardashian-Familie bereits kennen, kennen Sie wahrscheinlich den Fluch der Kardashian-Familie.

Nun, die Leute glauben, dass jeder, der sich entscheidet, mit einem Kardashian auszugehen, kurz darauf kein Glück mehr hat. Dies mag auf Bookers Fall zutreffen, er war während seines berüchtigten Choke-Jobs im NBA-Finale 2020 mit Kendall zusammen, und andererseits war er immer noch mit Kendall zusammen, als die Mavericks die Suns in 7 Spielen eliminierten, einer Serie, in der er nicht auftauchte .

Will Devin Booker steigert endlich sein Spiel, jetzt, wo er nicht mit einem Kardashian ausgeht

Booker hat mehr Erfolg, seit Chris Paul zu ihm kam. Aber jedes Mal, wenn die Suns in der Lage sind, groß zu gewinnen, taucht er nicht auf. Eine enttäuschende Reihe von Leistungen während des NBA-Finals 2021 und jetzt erneut während des Halbfinals der Western Conference 2022 haben dazu geführt, dass viele Menschen seine Fähigkeiten in Frage stellen.

Jetzt ist Devin Booker ein unglaublich begabter Spieler, er hat seit seiner zweiten Saison durchschnittlich 22+ Punkte bei etwa 52 % TS erzielt.

Wer weiß, vielleicht kann er ohne die Ablenkung durch eine so hochkarätige Beziehung sein volles Potenzial ausschöpfen. Der zweifache All-Star ist immer noch erst 25 Jahre alt und hat noch viel Zeit, um eine Meisterschaft nach Hause zu bringen. Sein Point Guard Chris Paul hingegen ist 37 Jahre alt und steht wohl kurz vor dem Ende seiner Basketballkarriere. Wenn Phoenix irgendetwas gewinnen will, muss es Devin Booker jetzt besser gehen.



Quellenlink