„Helfen Sie, die Zukunft junger Menschen zu verbessern“ – Rafael Nadal kündigt ein aufregendes Projekt für die Rafa Nadal Sports University an

Rafael Nadal steht kurz vor der Rückkehr auf den Platz und steht im Rampenlicht für ein Projekt, das ihm persönlich nahe steht. Der Spanier, der zuletzt beim Indian Wells Masters 2022-Event zu sehen war, tat sich mit einer Bildungsstiftung zusammen, um eine Sportuniversität in seinem Namen zu gründen.

Nadal verlor kürzlich das Endspiel der Indian Wells Open gegen den Amerikaner Taylor Fritz. Die Nummer 4 der Welt machte sofort danach eine Pause von den Turnieren, um sich einer Operation wegen seiner Ermüdungsfraktur im Rippenbereich zu unterziehen. Nach über einem Monat auf dem Weg der Genesung ist Rafael bereit, diesen Monat bei den Madrid Open ein Comeback zu feiern.

Rafael Nadal bei den Indian Wells Masters 2022

Rafael Nadal setzt sein „wichtiges“ Projekt in Gang

Der 35-Jährige besitzt und betreibt bereits ein Sportzentrum, das hauptsächlich aus der Rafa Nadal Tennis Academy besteht. Das auf Mallorca in Spanien gelegene Zentrum besteht unter anderem aus einem Museum, einer Sportresidenz, einer Gesundheitsklinik und einem Fitnesscenter, die seit 2016 offiziell in Betrieb sind.

Rafael Nadal hat mit der Gründung seiner eigenen Sportuniversität einen weiteren großen Schritt zur Verbesserung des Tennisspiels und des Sports im Allgemeinen gemacht. Der Spanier tut dies in Partnerschaft mit der Alfonso X el Sabio University, einer privaten Bildungseinrichtung in Spanien.

Nadal ging auf seine Instagram-Seite, um die Neuigkeiten des Starts mit den Bildern von ihm bei der Veranstaltung zu teilen. Rafael beschriftete die Bilder – “Heute haben wir in Madrid ein für mich sehr wichtiges Projekt vorgestellt. Ich freue mich besonders darauf, der Alfonso X el Sabio University beizutreten. Training und Bildung erleichtern und tragen dazu bei, die Zukunft junger Menschen zu verbessern, weshalb die Stiftungen der UAX Rafa Nadal Sports University darin bestehen, mit jungen Menschen zusammenzuarbeiten und ihnen durch Bildung, Gesundheit und Sport die notwendigen Werkzeuge an die Hand zu geben.“

Außerdem bestätigte Rafael kürzlich sein Comeback zu den Turnieren via Twitter. Der Sandplatz-König freut sich darauf, in seiner Heimat zu spielen, auch wenn es noch schwierig für ihn werden könnte.

Obwohl ich kurz vor der Vorbereitung ankomme und schwierig bin, möchte ich unbedingt zu Hause spielen und spielen, da die Möglichkeiten gering sind. Um zu versuchen, es auf die bestmögliche Weise zu tun Wir sehen uns in Madrid“, sagte Nadal vor einigen Tagen in seinem Tweet.

Nachdem die Qualifikationsrunde bei den Madrid Open zu Ende gegangen ist, beginnt am 3. Mai der Wettbewerb um den Titel des ATP 1000-Events für die Kategorie Herren-Einzel.



Quellenlink