Gary Trent Jr. und Pascal Siakam sammelten 72 Punkte, um den Toronto Raptors zu ihrem 8. Sieg in Folge zu verhelfen

Gary Trent Jr. und Pascal Siakam sammelten 72 Punkte, um den Toronto Raptors zu ihrem 8. Sieg in Folge zu verhelfen

Die Toronto Raptors waren ein Team, das leise auf dem Vormarsch war. Das Team hat keinerlei große Namen und ist derzeit ein Neuaufbau-Kader. Ihre Core-Spieler sind alle unter 30 Jahre alt und behaupten sich immer noch ziemlich gut in der NBA.

Die Raptors traten gegen die Houston Rockets an und holten ihren 8. Sieg in Folge. Sie besiegten Rockets 139-120 und sind derzeit 6. in der Tabelle der Eastern Conference. Die Raptors haben in dieser regulären Saison einen Rekord von 31-23.

Gary Trent Jr. und Pascal Siakam Siakam kombinieren sich für 72 Punkte beim Sieg der Toronto Raptors

Die Raptors betraten heute den Center Court mit einem Ziel im Kopf, um an ihrer Siegesserie festzuhalten. Die Houston Rockets wollten den Streak schnappen. Die Raptors gaben den Rockets im ersten Viertel die Führung, nur um sie zurückzuerobern und ihren 8. Sieg in Folge zu besiegeln. Gary Trent Jr. war der Star des Spiels.

Er sammelte 42 Punkte. Paskal Siakam legte 30 Punkte auf. Die beiden Stars mussten von vorne führen, als Fred VanVleet dieses Spiel aussetzte und sie machten es gut. Die beiden jungen Wilden erzielten zusammen 72 Punkte, um den Raptors zu helfen.

Während andere Teams große Moves und Plays machten, haben sich die Toronto Raptors stillschweigend zu einem der starken Teams in der NBA entwickelt. Sie haben auch Kupplungssituationen und mehrere Überstunden gemeistert.

Trent hat durchschnittlich 18,8 Punkte pro Spiel erzielt. Pascal Siakam hat durchschnittlich 21,8 Punkte und Fred VanVleet 21,6 Punkte pro Spiel. Scottie Barnes ist ein Anwärter auf den Titel Rookie of the Year. Er erzielt durchschnittlich 14,7 Punkte und 7,7 Rebounds pro Spiel.

Die Toronto Raptors treffen als nächstes auf die Denver Nuggets und hoffen, diese Siegesserie fortsetzen zu können. Die 8-Spiele-Siegesserie ist die sechstlängste Siegesserie in dieser Saison und die fünftlängste in der Franchise-Geschichte. Die Raptors haben auch Thadeous Young in ihre Liste aufgenommen.

Die Raptors zeigen eine gute Leistung und ihre Starter tun alles in ihrer Macht Stehende, um sicherzustellen, dass die Siegesserie weitergeht. Zu Beginn der Saison gab es Fragen, wie weit die Raps es schaffen würden. Jetzt ist die Antwort klar. Sie sind nicht weniger als ein Team, das versucht, um eine Meisterschaft zu kämpfen, und vielleicht, wenn sie es tun, Erpel wird ein weiteres Album veröffentlichen. Es ist eine Win-Win-Situation für das 6ix.

Quellenlink