FOX versucht Berichten zufolge, einige WWE-Superstars davon abzuhalten, zu RAW zu wechseln

FOX and WWE SmackDown

WWE war mit ihrer Markenaufteilung erfolgreich darin, neue Superstars zu ermutigen, in den Vordergrund zu treten. Die Dienstpläne waren die meiste Zeit exklusiv für RAW und SmackDown. Aber WWE hat in den letzten Jahren versucht, ihre Superstars bei bestimmten Gelegenheiten zu verwechseln. Berichte zeigen, dass FOX verlangt hat, eine exklusive Liste für SmackDown zu haben.

Werden SmackDown-Talente exklusiv sein?

Dave Meltzer aus Wrestling Observer-Newsletter hat erklärt, dass WWE keinen umfassenden Dienstplan für RAW und SmackDown haben kann. FOX fordert Exklusivität für die SmackDown-Superstars. Meltzer sprach darüber, dass beide Netzwerke eine separate und unverwechselbare Liste für ihre Shows haben wollten, insbesondere FOX für WWE SmackDown. Das hatte er zu sagen.

„Beide Netzwerke wollen irgendwie einzigartige Dienstpläne. Man kann so etwas hin und her machen, aber insbesondere FOX will wirklich, irgendwie, Exklusivität für ihre Jungs.“

WWE-Superstars wechseln seit WrestleMania 38 zwischen RAW und SmackDown. Trotz der Markenspaltung hat WWE RAW Tag Team Champions RK-Bro ein Programm mit Drew McIntyre von SmackDown gegen The Bloodline gebucht.

FOX wollte früher die TV-Rechte für RAW

Dave Meltzer hatte zuvor berichtet, dass Fox zunächst daran interessiert war, die TV-Rechte für Monday Night RAW zu erwerben. WWE hatte damals mehrere Bieter, was es zu einer einzigartigen Situation machte. FOX wollte ursprünglich einen Deal für RAW, aber das US-amerikanische Netzwerk konnte mit der Übernahme der roten Marke Geld verdienen, was dazu führte, dass FOX 2019 zu SmackDown wechselte.

Es gab einen Punkt, an dem beide Netzwerke unzufrieden waren, weil bestimmte bemerkenswerte WWE-Superstars in ihren Shows fehlten, worum sich WWE später kümmerte. WWE hat während des WWE Draft 2019 viele große Namen in den Anzeigen von FOX beworben, aber keiner von ihnen wurde für SmackDown ausgewählt. Wir werden sehen müssen, wie WWE mit dieser Situation umgeht.



Quellenlink