„F**K the Noise“ – Israel Adesanya gibt inmitten der Spotify-Kontroverse eine angemessene Antwort auf Joe Rogans Kritiker

„F**K the Noise“ – Israel Adesanya gibt inmitten der Spotify-Kontroverse eine angemessene Antwort auf Joe Rogans Kritiker

Der UFC-Mittelgewichts-Champion Israel Adesanya hat sich für Joe Rogan ausgesprochen. Letzteres ist seit Ende letzten Jahres Gegenstand von Kontroversen. Rogan veröffentlichte jedoch ein Entschuldigungsvideo in der Hoffnung, die Situation anzugehen.

Aber die Dinge haben sich zum Schlechteren gewendet. Kürzlich wurde eine Videokompilation veröffentlicht, in der der Komiker mit einer verabscheuungswürdigen rassistischen Beleidigung zu hören war, die für People of Color unglaublich beleidigend ist. Rogan hat angeblich klargestellt, dass die Videos aus dem Zusammenhang gerissen wurden. Auch dafür hat er sich entschuldigt.

Seitdem gab es Aufrufe, „The Joe Rogan Experience“ von Spotify aus der Luft zu nehmen. Mit dem Rücken zur Wand hat Joe Rogan endlich Unterstützung von der MMA-Community gefunden. UFC-Kämpfer Terrance McKinney veröffentlichte einen Tweet aus Solidarität mit dem UFC-Farbkommentator. Es hat über 126.000 Likes gewonnen.

Nun hat sich auch Israel Adesanya zu dem Thema geäußert. In der Pressekonferenz für sein UFC 271-Hauptereignis gegen Robert Whittaker überschüttete Izzy Joe Rogan mit Lob.

Israel Adesanya unterstützt Joe Rogan

Während der Pressekonferenz fragte ein Reporter Dana White nach der Unterstützung der UFC für Joe Rogan. Bevor der UFC-Präsident die Frage beantworten konnte, unterbrach Israel Adesanya den Journalisten. Anschließend teilte er seine Gedanken über die Kontroverse mit. Israel Adesanya sagte:

„Lass mich das hier nehmen, warte. Ich bin schwarz, ich kann das nehmen. Schau, es gibt viele Fotzen in diesem Spiel. Es gibt viele Schlangen in diesem Spiel. Ich bin seit 2008 in diesem Kampfspiel. Und Joe Rogan ist einer der nettesten, coolsten und bescheidensten Mütter, mit denen ich das Vergnügen hatte, zusammenzuarbeiten.“

„Weißt du, scheiß auf den Lärm, du weißt, was sie versuchen. Du kannst sie nicht kontrollieren, Mann. Und er hat gerade die größte Plattform der Welt. Das ist mein Nigga Joe Rogan. Scheiß auf den Lärm“, schloss Adesanya.

Adesanya wird in zwei Tagen in das Achteck eintreten, um seinen 185-Pfund-Gürtel gegen Whittaker zu verteidigen. Während er den ersten Kampf gewann, verspricht der zweite, ein ganz anderes Ballspiel zu werden. Die Veranstaltung findet in Texas, dem derzeitigen Heimatstaat von Joe Rogan, statt. Daher können die Fans damit rechnen, dass der 54-Jährige in der Kommentatorenkabine anwesend sein wird.



Quellenlink