Website-Icon TOLOS

„Es ist schwer für mich“ – Rafael Nadals jüngste Äußerungen entfachen Ruhestandsgerüchte

Rafael Nadal hat eine glorreiche Karriere im Tennis hinter sich und gilt als einer der besten Spieler, die diesen Sport je gespielt haben. Er hat einen Rekord von 21 Grand-Slam-Titeln, der derzeit der höchste in der Open Era ist.

Rafael Nadals nie sterbende Einstellung hat ihn zu einer Kraft gemacht, mit der man rechnen muss, insbesondere für seine Gegner, die Nadals Chancen auf ein Comeback auf dem Platz niemals zunichte machen oder unterschätzen.

Seine Fans müssen jedoch akzeptieren, dass er eines Tages seine Stiefel ausruhen und in Rente gehen muss.

Kürzlich sprach er während der Pressekonferenz nach dem Spiel beim Rome Masters über seinen möglichen Rücktritt. Er gab zu, dass es eine Zeit geben wird, in der er nicht mehr weitermachen kann, da er derzeit wegen chronischer Schmerzen Tennis spielt.

Rafael Nadal lebt offenbar mit einer Verletzung, da sein chronisches Fußproblem während seines Spiels mit Denis Shapovalov beim Rome Masters offenbar aufgeflammt ist. Rafael verlor im Match mit drei Sätzen, hauptsächlich aufgrund seiner Verletzungssorgen.

Rafael Nadal will für die anstehenden French Open fit sein

Wenngleich Rafael Nadal verlor das Match, er dominierte klar den ersten Satz gegen Denis. Erst nach dem ersten Satz flammten seine Probleme auf und sein Spiel ließ deutlich nach.

Der 21-fache Grand-Slam-Sieger sagte auch, dass er für die Rolland Garros, die am 22.

Bildnachweis: Twitter

In der Pressekonferenz sagte er weiter:

„Mal sehen, wie lange ich weitermachen kann oder bis mein Kopf mir etwas anderes sagt, denn im Moment muss ich akzeptieren, dass meine Tage so sind“, sagte Nadal.

„Es wird einen Moment geben, in dem mein Kopf mich auffordert aufzuhören, weil ich nicht weitermachen kann, nicht nur an Tennis zu denken, sondern an das normale Leben. Das ist meine Realität.

„Bei so einem täglichen Schmerz ist es schwer für mich (zu leben). Ich habe das schon mehrmals gesagt, ich spiele, um glücklich zu sein und weil das Spielen mich glücklich macht, aber manchmal nimmt der Schmerz diese Freude.“

Er behauptete auch, dass er seine Verletzung durchspielen muss, die ziemlich schmerzhaft wird und sein normales Leben beeinträchtigt.

Dies ist das erste Mal seit 2004, dass sich Rafael Nadal den French Open nähert, ohne im Vorfeld einen einzigen Sandplatz-Titel zu gewinnen.

– Anzeige –



Quellenlink

Die mobile Version verlassen