Website-Icon TOLOS

Es gibt ein Team, das die NFL nicht will, dass Deshaun Watson 2022 gegenübersteht

BEREA, OH – 1. JUNI: Deshaun Watson #4 der Cleveland Browns schaut während des Trainings der Cleveland Browns außerhalb der Saison auf dem CrossCountry Mortgage Campus am 1. Juni 2022 in Berea, Ohio zu. (Foto von Nick Cammett/Getty Images)

Die Nachricht, auf die wir alle gewartet haben, kam am frühen Montagmorgen endlich. Richterin Sue Robinson gab ihr Urteil über Deshaun Watson bekannt, dass er die ersten sechs Spiele der NFL-Saison 2022 verpassen wird. Riger Goodell und die NFL legten jedoch Berufung ein und es sieht so aus, als würde diese Sperre größer werden.

Es ist bekannt, dass die NFL seit Beginn der Disziplinaranhörung eine Sperre von mindestens einem Jahr verlangt hat. Wir fanden auch heraus, dass die beiden Seiten versuchten, sich vor Robinsons Entscheidung zu einigen, aber Watsons Lager ablehnte.

Während dieses Vergleichsgesprächs wollte die NFL eine 12-Spiele-Sperre und eine hohe Geldstrafe. Es gibt einen Grund, warum sie 12 Spiele wollten.

Mehreren Berichten zufolge will die NFL Watson für mindestens 12 Spiele ausfallen lassen, weil sie ihn dieses Jahr nicht in Houston spielen lassen wollen.

Die NFL-Insider Albert Breer und Charles Robinson berichten beide über diesen Leckerbissen.

„Das ist richtig von @AlbertBreer“, twitterte Robinson. „Ich habe auch aus Quellen gehört, dass die #NFL und Roger Goodell ausdrücklich nicht wollen, dass Watson in Woche 13 im Houston-Spiel spielt.

Ab sofort findet Watsons erstes Spiel am 23. Oktober gegen Baltimore statt.

Wenn Watson eine 12-Spiele-Sperre erhält, kann er erst in Woche 14 gegen die Cincinnati Bengals zurückkehren.



Quellenlink

Die mobile Version verlassen