„Er steht auf F**king Big Money“ – Paddy Pimblett hat einen neuen lukrativen Vertrag mit UFC unterschrieben

„Er steht auf F**king Big Money“ – Paddy Pimblett hat einen neuen lukrativen Vertrag mit UFC unterschrieben

Das UFC-Leichtgewicht Paddy Pimblett hat seit seinem Debüt bei der Firma viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Zuletzt im März dieses Jahres gegen Rodrigo Vargas im Einsatz, bereitet sich Pimblett derzeit auf seinen dritten Kampf im Rahmen der UFC-Promotion vor.

Vor seinem Kampf am 23. Juli gegen Jordan Leavitt hat sein Manager Graham Boylan bekannt gegeben, dass „Baddy“ einen neuen Vertrag mit dem Unternehmen unterzeichnet hat. Er enthüllte, dass jeder Kämpfer in seinen ersten Tagen einen Standardvertrag mit der UFC hat, ihm jedoch ein besserer Vertrag angeboten wird, wenn er es verdient. Während eines Interviews mit dem Daily Mirror sagte Boylan:

„Jeder geht mit einem Standardvertrag in die UFC. Es ist egal, was du tust, du musst hingehen und dich beweisen. Ich kann Ihnen jetzt kategorisch sagen, dass der Vertrag weg ist, das ist weg, er ist jetzt auf dem verdammten großen Geld. Es ist, wie es ist, aber ich freue mich einfach für ihn.“

Es ist erwähnenswert, dass die UFC stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, nachdem bekannt wurde, dass Paddy Pimblett für seinen letzten Kampf nur 12.000 US-Dollar garantiert wurden. Nach seinem Sieg über Jordan Leavitt sicherte er sich jedoch $74.000.

Wenn Paddy Pimblett weiterhin unter dem Unternehmen glänzt und bei den Fans noch beliebter wird, können wir uns sicher vorstellen, dass er in Zukunft einer der bestbezahlten Kämpfer der UFC wird.

Wird Paddy Pimblett gegen Logan Paul kämpfen?

Logan Paul hat bei vielen Gelegenheiten seinen Wunsch zum Ausdruck gebracht, in der UFC kämpfen zu wollen. Während viele denken, dass es eine schreckliche Idee wäre, hat er seine Augen auf „Baddy“ gerichtet. „The Maverick“ hat Pimblett bei vielen Gelegenheiten herausgefordert und glaubt, dass er ihn schlagen kann.

Es gibt jedoch einen erheblichen Gewichtsunterschied zwischen den beiden. Obwohl Paddy Pimblett fast das gleiche Gewicht wie Logan Paul erreicht, dh 190 Pfund, ist sein Kampfgewicht viel geringer. Aus dem gleichen Grund ist es sehr unwahrscheinlich, dass sich die beiden jemals im Achteck kreuzen werden.

Paddy Pimblett wird sicherlich versuchen, auf seinem Lebenslauf aufzubauen und es mit echten Kämpfern in der UFC aufzunehmen, die schließlich zu einer potenziellen Titelchance führen werden. Vor diesem Hintergrund wird es interessant sein zu sehen, was vor Pimbletts Kampf gegen Jordan Leavitt am 23. Juli liegt.



Quellenlink