Dillian Whyte beschuldigt Tyson Fury des Betrugs und sagt, er habe zusätzliche Zeit verdient, um sich von dem Knockdown zu erholen

Dillian Whyte erlitt gestern im Wembley-Stadion im Vereinigten Königreich eine schreckliche KO-Niederlage gegen Tyson Fury bei ihrem Titel-Showdown im Schwergewicht. Whyte trat in diesen Kampf mit einem beeindruckenden KO-Sieg gegen Alexander Povetkin ein.

Tyson Fury schlägt Dillian Whyte mit einem Uppercut KO

Seine Hoffnungen auf den Gewinn des Schwergewichts-Titels wurden jedoch von Fury zunichte gemacht. Aufgrund der Tatsache, dass, Der Zigeunerkönig übertroffen Der Leibwächter mit seiner Reichweite und Geschwindigkeit und beendete ihn mit einem bösartigen Aufwärtshaken, um seine WBC- und Lineal-Schwergewichtstitel erfolgreich zu behalten.

Nach dieser Niederlage sprach Whyte in einem Interview mit Sky Sports über den Kampf. Whyte war mit der Entscheidung des Schiedsrichters, den Kampf zu beenden, nicht einverstanden, da er das Gefühl hatte, dass der Kampf abrupt endete.

Außerdem behauptete er, dass der illegale Vorstoß von Fury der entscheidende Faktor dafür war, dass er sich nicht erholen konnte. Er behauptete auch, dass die Schiedsrichter Fury im Ring immer tun ließen, was er will.

Als der Aufwärtshaken landete, war ich am Summen, aber er hat mich voll geschubst, ich bin hingefallen und habe meinen Kopf auf die Leinwand geschlagen, was illegal ist. Aber wie üblich lassen sie Tyson Fury machen, was er will, und kommen damit durch. Ich hätte mehr Zeit haben sollen, um mich zu erholen“, sagte Dillian Whyte.

Dillian Whyte will in Zukunft eine Revanche gegen Tyson Fury

Dillian Whyte sagte während des Interviews mit Sky Sports auch, dass er hoffe, dass Tyson Fury seine Entscheidung, sich zurückzuziehen, überdenke. Weil er seinen Verlust gegen Fury rächen und die Rechnung begleichen möchte. „Er sagte, er werde in Rente gehen. Ich hoffe, er zieht sich nicht zurück, weil ich es noch einmal versuchen möchte.

Trotz Die des Body Snatchers Fury noch einmal begegnen will, ist es höchst unwahrscheinlich, dass The Zigeunerkönig wird in den Ring zurückkehren, um an einem professionellen Boxkampf teilzunehmen. Denn Tyson Fury hatte seiner Frau versprochen, sich nach diesem Kampf zurückzuziehen und er glaubt, im Sport nichts mehr erreichen zu können.

Außerdem müsste Whyte gegen ein oder zwei große Namen gewinnen, bevor er sich das Recht auf einen Titelkampf verdienen kann. Und wie es aussieht, würde Fury, selbst wenn er sich für eine Rückkehr entscheidet, versuchen, um die unbestrittene Schwergewichtskrone zu kämpfen.

Lass es uns in den Kommentaren wissen, wenn du denkst, dass Tyson Fury für einen letzten Kampf im Ring zurückkehren wird.



Quellenlink