Die veröffentlichte Liste zeigt, wie viele Athleten eine wahnsinnige Geldsumme bei Bitcoin-Investitionen verloren haben

JACKSONVILLE, FLORIDA – 9. JANUAR: Trevor Lawrence #16 der Jacksonville Jaguars versucht einen Pass während des Spiels gegen die Indianapolis Colts im TIAA Bank Field am 9. Januar 2022 in Jacksonville, Florida. (Foto von Sam Greenwood/Getty Images)

Eine Reihe von Sportstars wurde in den jüngsten Absturz der Kryptowährung verwickelt, wobei der Star-Quarterback Trevor Lawrence Berichten zufolge eine wahnsinnige Menge Geld verloren hat.

Eine Grafik, die auf Zahlen von CoinJournal basiert, tauchte in den sozialen Medien auf und zeigt eine Liste von Athleten, die große Verluste erlitten hatten, indem sie einen Teil oder das gesamte Gehalt in Form einer virtuellen Währung akzeptierten.

Für diese Athleten läuft es überhaupt nicht gut.

Bereits im April 2021 ging Lawrence eine Partnerschaft mit Blockfolio ein, einer Krypto-Tracking-App. Der Deal würde dazu führen, dass der Jacksonville Jaguars-Star seinen gesamten Rookie-Unterzeichnungsbonus in Höhe von 34 Millionen US-Dollar in Krypto auszahlt.

Wenn Lawrence im Oktober seinen Höhepunkt nicht erreicht hat, bedeutet das, dass seine 34 Millionen Dollar jetzt 12 Millionen Dollar wert sind.

Als er im November letzten Jahres bei den Los Angeles Rams unterschrieb, erhielt Odell Beckham Jr. ein Grundgehalt von 1 Million US-Dollar und würde bald bekannt geben, dass er die Zahlung in Form von Bitcoin erhalten würde.

Sie sind nur einer von vielen, denen der jüngste Absturz im Jahr 2022 möglicherweise weh tut.



Quellenlink