Der ungeschlagene Shavkat Rakhmonov findet seinen nächsten Gegner, der am 25. Juni sein UFC-Return feiern wird

Shavkat Rakhmonov and Neil Magny weigh in

Shavkat Rakhmonov gegen Neil Magny wird für die UFC Fight Night am 25. Juni gesichtet MMA-Junkie. Obwohl es derzeit kein Wort darüber gibt, ob es sich nur um einen vorgestellten Kampf oder das Hauptereignis der Nacht handelt.

Wenn es neben Khamzat Chimaev einen weiteren Kandidaten im Weltergewicht gibt, den man im Auge behalten sollte, dann ist das Shavkat Rakhmonov. Der 27-Jährige gab 2020 sein UFC-Debüt bei den UFC 254-Prelims. Er beendete Alex Oliveira durch Submission in seinem Debütkampf.

Danach hatte er zwei Kämpfe und der kasachische Kämpfer hat seine beiden Gegner erledigt. Rakhmonovs letzter Sieg kam im Februar dieses Jahres gegen Carlston Harris. Er schlug Harris mit einem brutalen Spinning-Hook-Kick aus und bekam den ersten „Performance of the Night“-Bonus seiner UFC-Karriere.

Neil Magny hingegen ist ein echter Veteran des Sports. Der 34-Jährige kämpft seit 2013 auf höchstem Niveau des Sports und hat 26 UFC-Kämpfe hinter sich. Er befindet sich derzeit in einer Siegesserie von zwei Kämpfen, nachdem er Geoff Neal und Max Griffin Rücken an Rücken besiegt hat. Magny ist derzeit auf Platz Nr. 10 in der 170-Pfund-Division.

Der Aufstieg von Shavkat Rakhmonov

Shavkat Rakhmonov hatte 2014 seinen ersten Profi-MMA-Kampf. Seitdem ist er eine unaufhaltsame Kraft. Vor der UFC fanden alle seine Kämpfe entweder bei M-1 Global oder der Kazakhstan MMA Federation (KZMMAF) statt. Rakhmonov mit dem Spitznamen „Nomad“ hält derzeit einen ungeschlagenen Rekord von 15-0-0.

Obwohl seine Hauptwaffe Wrestling ist, ist Rakhmonov auch auf seinen Zehen flink. Von seinen 15 Siegen kamen 8 über KO/TKO und 7 über Submission. Er ist eine der seltenen Arten von Kämpfern, die während ihrer gesamten Karriere eine 100-prozentige Abschlussquote beibehalten haben. Shavkat hat auch die Meisterschaft in beiden Beförderungen gewonnen, gegen die er zuvor gekämpft hat.

Nomad liegt derzeit auf Platz 15. Er hat die Chance, mit einem Sieg über Neil Magny in die Top 10 der Weltergewichtsklasse einzusteigen. Kann er den Rekord aufrechterhalten, alle seine Kämpfer gegen einen erfahrenen Kämpfer wie ‚Die haitianische Sensation?‘ Fans werden es bald erfahren.



Quellenlink