Cops sagen, dass Tony Siragusa in seinem Haus wiederbelebt wurde, als weitere Details nach dem tragischen Tod von Ravens Legend bekannt wurden

12. November 2000: Tony Siragusa #98 der Baltimore Ravens schaut während des Spiels gegen die Tennessee Titans im Adelphia Coliseum in Nashville, Tennessee zu. Die Raben besiegten die Titanen 24-23. (Bildnachweis: Scott Halleran/Allsport)

Die NFL wurde gestern von der traurigen Nachricht getroffen, dass der ehemalige Defensive Tackle der Baltimore Ravens, Tony Siragusa, im Alter von 55 Jahren verstorben ist.

Viel mehr war damals über den tragischen Tod des ehemaligen Super-Bowl-Champions nicht bekannt. Viele seiner ehemaligen Teamkollegen waren von der Nachricht erschüttert, darunter Hall of Fame-Linebacker Ray Lewis.

Einen Tag nach dem herzzerreißenden Verlust tauchen weitere Details über Siragusas Tod auf.

Laut der Polizei von Baltimore wurde die Ravens-Legende vor ihrem Tod in seinem Haus in New Jersey wiederbelebt. Die Toms River Police Department erhielt gegen 11:45 Uhr einen Anruf wegen einer laufenden HLW.“

Leider konnten sie Siragusa nicht wiederbeleben, und er wurde kurz nach dem Eintreffen der Polizei und des Rettungsdienstes für tot erklärt. Die Todesursache ist dem Bericht zufolge noch unbekannt TMZ.

Sie wiesen auch auf die unheimliche Ähnlichkeit zwischen Siragusas Tod und dem Tod seines Vaters hin, als Tony gerade 21 Jahre alt war. Während seines Auftritts in der Howard Stern Show im Jahr 2012 sprach Tony darüber, wie er und sein Bruder versuchten, ihrem Vater eine HLW zu verabreichen, nachdem er im Alter von 48 Jahren in ihrem Haus einen Herzinfarkt erlitten hatte. Leider konnten sie ihn nicht retten.

„Mitten in der Nacht höre ich meine Mutter schreien“, erinnert sich der ehemalige Fußballstar. „Mein Bruder und ich sind da reingelaufen. Und er schnappte nach Luft … Ich versuchte, seine Brust hineinzudrücken und so.“

„Wir haben ihn nur festgehalten“, fügte Siragusa hinzu.

Unsere Gedanken und Gebete gelten Tony Siragusas Freunden und Familie.

S

c

N

Quellenlink