Braylon Edwards gibt eine brutale Meinung zu Justin Herbert als NFL QB ab (TWEET)

COSTA MESA, CA – 27. JULI: Justin Herbert #10 vom Los Angeles Charger spricht mit den Medien während des Trainingslagers im Jack Hammett Sports Complex am 27. Juli 2022 in Costa Mesa, Kalifornien. (Foto von Scott Taetsch/Getty Images)

Braylon Edwards hatte eine ziemlich harte Meinung von Justin Herbert.

Edwards, ein ehemaliger Pro-Bowl-Wide-Receiver, teilte Twitter mit, dass er Herbert noch nicht für einen der sechs besten Quarterbacks der Liga hält.

„Es ist mir egal, wen das beleidigt…. Justin Herbert ist noch kein Top 6 QB. So viele Anhänger und Gaskünstler, aber nicht viele Forscher. Schauen Sie sich Herberts Partien im letzten Jahr an, alle großen Partien, bei denen er mindestens 1 Auswahl und mehrere Fälle 2 hatte. Er ist extrem talentiert, aber noch nicht so weit“, twitterte Edwards.

Edwards verdoppelte sich dann, indem er mehrere Quarterbacks nannte, die besser sind als er. Die Liste umfasste Matthew Stafford, Lamar Jackson, Patrick Mahomes, Aaron Rodgers, Josh Allen, Deshaun Watson, Joe Burrow, Tom Brady, Russell Wilson und Dak Prescott.

Edwards, nachdem er in Michigan die Hauptrolle gespielt hatte, wurde 2005 von den Cleveland Browns auf Platz 3 der Gesamtwertung eingezogen. Er spielte 10 Spielzeiten in der NFL und fing 359 Bälle für 5.522 Yards und 40 Touchdowns.

Die Los Angeles Chargers beendeten 2021 mit 9: 8 und verfehlten damit knapp einen Platz in den Playoffs. Viele erwarten, dass dieses junge Team in seiner zweiten Saison unter Cheftrainer Brandon Staley einen weiteren Schritt nach vorne machen wird.

Nach dem Gewinn des NFL Rookie of the Year Award im Jahr 2020 wuchs Justin Herbert in seiner zweiten Saison weiter und erreichte 5.014 Yards und 38 Touchdowns.



Quellenlink