5 Gründe, warum WWE das Title Unification Match bei WrestleMania Backlash verschrottet hat

In der neuesten Folge von Friday Night SmackDown wurde das WWE Tag Team Title Unification-Match aus den Karten gestrichen. WWE hat bestätigt, dass The Bloodline in einem 6-Mann-Tag-Team-Match bei WrestleMania Backlash gegen RK-Bro und Drew McIntyre antreten wird. Keiner der Tag-Team-Titel wird auf dem Spiel stehen.

SmackDown veranstaltete ein Vertragsunterzeichnungssegment zwischen The Usos und RK-Bro für ihr Tag-Team-Titelvereinigungsmatch. Als die Usos Randy Orton und Riddle angriffen, ertönte die Musik von Roman Reigns, als er herauskam und den Ring betrat.

Er griff Riddle an, nachdem er den Vertrag auseinandergerissen hatte. Drew McIntyre kam dem RK-Bro zu Hilfe, der eine Fehde zwischen McIntyre und Reigns aufzog. Sehen wir uns einige mögliche Gründe für die Entscheidung der WWE an, das zweite Titelvereinigungsmatch des Jahres abzusagen.

1. WWE ist besorgt über die Einschaltquoten

Der Undisputed WWE Universal Champion war bei SmackDown abwesend, nachdem er in der Post-WrestleMania-Edition der Show aufgetreten war. Dies führte am Freitagabend zu einem massiven Rating-Rückgang.

Ein Match mit Roman Reigns könnte helfen, das Problem zu lösen. Das Stammesführer schien nach seinem Match gegen Brock Lesnar bei WrestleMania 38 verletzt zu sein. Ein Tag-Team-Match könnte Reigns helfen, zu viele Unebenheiten zu vermeiden.

2. Roman Reigns beginnt eine Fehde mit Drew McIntyre

Das Stammesführer hat die meisten bemerkenswerten Namen auf der Liste besiegt. Die Absage des Titelvereinigungsmatches kann auch der Grund sein, diese Fehde zu fördern. McIntyre ist frisch über seinen Sieg über Happy Corbin bei WrestleMania 38. Dies könnte der Beginn der größten Fehde bei WWE in diesem Jahr sein.

3. WWE muss neue Tag-Teams aufbauen

WWE hat in diesem Jahr bereits zwei ihrer Top-Einzeltitel bei WrestleMania vereint. Sie sind möglicherweise noch nicht bereit, die Tag-Titel zu vereinheitlichen. Der Markensplit ist immer noch aktiv und WWE hat keine Anzeichen dafür gezeigt, ihn beenden zu wollen.

Viele Superstars wurden von NXT in die Hauptliste berufen. WWE hat auch neue Ställe gegründet, wie z Tag des Jüngsten Gerichts. Ein Title-Unification-Match ist im Moment vielleicht nicht die beste Vorgehensweise für WWE. Neue Tag-Teams könnten von der Meisterschaftsprogrammierung profitieren.

Edge und Damian Priest bildeten eine Allianz, während Gunther an der Seite von Ludwig Kaiser sein SmackDown-Debüt gab.

4. Konflikt zwischen RAW und SmackDown Championship Branding

Beide Tag-Team-Titel enthalten die Worte Raw & Smackdown, was sie markenexklusiv macht. Auch die Farbe der WM-Gürtel orientiert sich an ihren exklusiven Marken.

Als Becky Lynch sowohl die Raw- als auch die SmackDown-Frauenmeisterschaft bei WrestleMania 35 gewann, blieb sie nicht lange Doppelmeisterin. Lynch ließ die Smackdown Women’s Championship innerhalb eines Monats fallen.

Die WWE World Heavyweight und Universal Championships richten sich nicht an eine bestimmte Marke. Aber im Fall der Tag-Team-Titel führt ein Vereinigungsmatch nur zu einem Markenkonflikt.

RAW- und SmackDown-Tag-Team-Meisterschaften

RAW- und SmackDown-Tag-Team-Meisterschaften.

5. RK-Bro ist zu heiß, um sich zu trennen

Randy Orton und Riddle sind als RAW Tag Team Champions, RK-Br0, auf dem Vormarsch. Monday Night RAW war in letzter Zeit großartig und RK-Bro ist einer der Gründe dafür.

Sie sind im Moment einer der am meisten übertriebenen Acts in der WWE. Randy Orton gab zu, dass er in seinem aktuellen WWE-Lauf eine Zeit seines Lebens hatte. Ein Title Unification Match könnte nur dazu führen, dass RK-Bro auseinanderbricht. Es ist vielleicht noch nicht der richtige Zeitpunkt für WWE, ihr bestes Babyface-Tag-Team aufzulösen.

Die Fehde zwischen Roman Reigns und Drew McIntyre war eine lang erwartete. Es wäre jedoch interessant zu sehen, wie es in der Tag-Team-Division nach der Absage des Title Unification Match weitergeht. Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.



Quellenlink