Tottenham hat vor dem Aufeinandertreffen in Brighton Verletzungen erlitten, bestätigt Antonio Conte


Tottenham Hotspur hat vor dem Duell mit Brighton und Hove Albion mehrere Verletzungen erlitten, als Antonio Conte bestätigte, dass neben Matt Doherty auch Oliver Skipp und Japhet Tanganga für das Spiel pausieren mussten.

Doherty wurde für die Saison ausgeschlossen, nachdem ihn eine Herausforderung von Matty Cash beim 4: 0-Sieg gegen Aston Villa in der ersten Hälfte der feurigen Begegnung gezwungen hatte. Es kommt zu einer schwierigen Zeit für den Verein, da der Ire seit dem Jahreswechsel ein wichtiger Teil seiner Renaissance war.

Dies bedeutet, dass Emerson Royal, der seit seinem Wechsel nach Nord-London am Tag der Transferfrist im Sommer nicht gerade berauschend war, für den Rest der Saison mit ziemlicher Sicherheit als Außenverteidiger starten wird.

Skipp und Tanganga auch raus

Schlimmer noch, weder Oliver Skipp noch Japhet Tanganga haben sich von ihren Problemen erholt, was die Optionen für Antonio Conte weiter einschränkt. Es gibt jedoch gute Nachrichten von Ryan Sessegnon, der, wie Conte bekannt gab, fit sein wird, am Samstagmittag teilzunehmen, wenn sie Gastgeber der Seagulls sind.

Brighton, der gerade seine Top-4-Hoffnungskollegen Arsenal geschlagen hat, wird mit erhobenem Schwanz nach Nord-London zurückkehren und hoffen, mit einem Ergebnis gegen Contes Mannschaft weiterhin die sprichwörtliche Katze unter die Tauben im europäischen Fußball zu stellen.

Quellenlink