Theo trifft den Anwärter auf das Tor der Saison und führt Milan bis auf einen Punkt an Scudetto heran


Ein echter Anwärter auf das Tor der Saison in allen europäischen Top-5-Ligen wurde heute Abend in Italien dank Theo Hernandez vom AC Mailand erzielt.

Die Rossoneri waren natürlich vor kurzem wieder im Einsatz.

Bevor Inter heute Abend nach Sardinien reist, um gegen Cagliari anzutreten, hieß Milan Atalanta im San Siro willkommen, in dem Wissen, dass sie mit einem Sieg ihre Stadtrivalen als Meister der Serie A um ein Haar vom Thron stoßen würden.

Und, wenn alles gesagt und getan war, einen weiteren großen Sprung in Richtung eines ersten Scudetto seit über einem Jahrzehnt zu machen, ist genau das, was die Gastgeber von Stefano Pioli geschafft haben.

Das Tor des Spiels wurde zehn Minuten nach Beginn der 2. Halbzeit eröffnet, als Rafael Leao den verteidigungsspaltenden Pass von Junior Messias einklinkte, um zwischen den Beinen des vorrückenden Juan Musso nach Hause zu schießen:

Theo stiehlt allen die Show

Wie oben angedeutet, kam das Beste aber noch…

Fünfzehn Minuten vor Schluss im San Siro und Atalanta, der hart auf den Ausgleich drängte, nahm Theo Hernandez den Ball am Rand des Strafraums des AC Mailand auf.

Regelmäßige Zuschauer der Rossoneri werden sich natürlich Theos Vorliebe für einen lungenzerreißenden Angriff aus der Verteidigung voll bewusst sein, was seinen anschließenden Lauf zur Mittellinie zu nichts Außergewöhnlichem macht.

Doch selbst die sehnsüchtigsten Milan-Anhänger konnten kaum vorhersagen, was als nächstes kommen würde.

Nachdem er in Szenen, die an den großen George Weah erinnerten, an zwei gegnerischen Spielern vorbeigekommen war, machte der Linksverteidiger der Gastgeber einfach weiter und weiter und erreichte schließlich den Strafraum von Atalanta, um an zwei weiteren Verteidigern vorbeizuspringen und den herauszupicken lange Ecke von Mussos Tor mit Souveränität.

Ein echter Tor-der-Saison-Anwärter, der in der roten Hälfte der Mailänder Kluft ein völliges Chaos auslöst und eine Diavolo-Hand auf die Scudetto-Trophäe legt:

Cagliari gegen Inter Mailand im Live-Stream: Serie A online sehen

Paulo Dybala sendet eine Abschiedsbotschaft an die Fans von Juventus Turin


Quellenlink