Son enthüllt, was Tottenham-Star Cristian Romero hinter den Kulissen gemacht hat


Cristiano Romero kam während des Sommer-Transferfensters 2021 zu Tottenham, ausgeliehen von Atalanta, wobei dieser Deal in diesem Jahr dauerhaft abgeschlossen werden soll.

Und angesichts der Tatsache, wie gut sich Romero bisher an die Premier League angepasst hat, sind Spurs-Fans wahrscheinlich bestrebt, den Südamerikaner so lange wie möglich zu sehen.

Der Argentinier hat sich in der Abwehr von Antonio Conte hervorgetan und aus der Verteidigung herausgetreten, um Angriffe mit Leichtigkeit zu beginnen.

Das jüngste Beispiel dafür kam am Sonntag, als Tottenham Leicester besiegte. Romero trat aus der Verteidigungslinie heraus, um zwei Zweikämpfe zu machen, was dazu führte, dass Dejan Kulusevski den Ball erhielt und dann Heung-min Son vorbereitete.

Kontoeröffnungsangebot. Setzen Sie £10 und erhalten Sie £50 in Gratiswetten für Neukunden bei bet365. Mindesteinzahlungsanforderung. Gratiswetten werden als Wettguthaben bezahlt und können nach Abrechnung der Wetten im Wert der qualifizierenden Einzahlung verwendet werden. Es gelten Ausschlüsse für Mindestquoten, Wetten und Zahlungsmethoden. Die Renditen schließen den Einsatz von Wettguthaben aus. Es gelten Fristen und AGB. 18+. begambleaware.org. Nur Einwohner von UK und ROI

Nach dem Spiel war Son voll des Lobes für Romeros Bemühungen im Vorfeld besagten Tores:

„Natürlich schießt du Tore, aber du triffst nicht alleine“, Son genannt. „Es gibt immer eine vorherige Handlung. Cuti gewann es zweimal zurück, also machte er einen Zweikampf und dann war der zweite Zweikampf offensichtlich riskant, was ein Verteidiger manchmal tun muss.

„Cuti hat einen unglaublichen Job gemacht, nicht nur in dieser Situation, sondern im ganzen Spiel. Er war fantastisch. Dieses Tor geht für mich an Cuti, weil er die Anerkennung zu 100% verdient. Ich freue mich sehr über die Tore, aber dieses hier geht an Cuti.“

Der südkoreanische Star lobte auch, wie Romero sich hinter den Kulissen angepasst hat und seinen Wunsch, die Sprache zu lernen und mit allen im Kader zu sprechen.

„Es ist jedes Mal frische Energie, wenn neue Spieler dazukommen“, sagte Son. „Das erste Mal ist nicht das beste Gefühl, weil es ein komisches Gefühl ist, wir kennen uns nicht, aber jetzt verstehen wir uns und Cuti hat sich wirklich Mühe gegeben, wollte mit allen sprechen, also bringt uns das alle immer mehr näher und das ändert alles.“

Quellenlink