Ralf Rangnick bereit, Österreichs Zügel zu übernehmen


Die Meldungen aus den europäischen Medien vom Donnerstagabend deuten auf eine insgesamt aufschlussreiche Entwicklung in der Zukunft von Manchester Uniteds Interimschef Ralf Rangnick hin.

Der deutsche Taktiker Rangnick wurde natürlich Ende letzten Jahres nach der Entlassung von Ole Gunnar Solskjaer vorübergehend auf der Bank im Old Trafford eingesetzt.

Der ehemalige RB-Leipzig-Chef hat seitdem ein insgesamt enttäuschendes Debüt in England hinter sich, wobei United nun so gut wie sicher ist, den Champions-League-Fußball für die nächste Saison zu verpassen.

Rangnick hat sich jedoch schon lange bereit erklärt, eine Position in der Vorstandsetage in Manchester einzunehmen, da Ajax-Chef Erik ten Hag als nächster fester Cheftrainer des Vereins fest angestellt ist.

Ralf Rangnick bereit, Österreichs Zügel zu übernehmen – was das für ManUnited bedeutet

ROTTERDAM, NIEDERLANDE – 17. APRIL: Erik ten Hag vor dem Endspiel des TOTO KNVB Cup zwischen dem PSV und Ajax im Stadion Feijenoord am 17. April 2022 in Rotterdam, Niederlande (Foto von Geert van Erven/BSR Agency/Getty Images)

Im Gegenzug wird es für alle, die mit Man United in Verbindung stehen, zweifellos ein Schock sein, zu hören, dass Rangnick nun kurz davor steht, eine neue Position im Management einzunehmen.

Wie aus einer Reihe zuverlässiger Quellen hervorgeht, befindet sich der erfahrene Schulleiter wie aus heiterem Himmel in fortgeschrittenen Verhandlungen, um die Zügel der österreichischen Nationalmannschaft zu übernehmen.

Tatsächlich könnte eine offizielle Ankündigung zu dieser Angelegenheit bereits morgen erfolgen.

Doppelrolle?

Was würde ein Wechsel von Rangnick für seine Position im Old Trafford bedeuten?

Die Aufregung über die möglichen Auswirkungen von „Der Pate des Gegenpressing“ auf die Angelegenheiten hinter den Kulissen von United war lange geäußert worden, wobei Rangnick trotz seiner jüngsten Probleme an der Seitenlinie weithin als eine Art Fußball-Mastermind angesehen wurde.

Nachfolgende Berichte, die sich schnell in den Medien verbreiten, bestehen jedoch darauf, dass diejenigen, die von den Red Devils überzeugt sind, sich keine Sorgen machen müssen.

Dies geschieht inmitten der Zusicherung, dass Rangnick genügend Zeit haben wird, um gleichzeitig sowohl seinen Job als Österreichs neuer Chef als auch als Berater des Vorstands in Manchester auszuüben:

Manchester United gegen Chelsea im Live-Stream: Sehen Sie sich die Premier League online an

Barcelona trifft eine Entscheidung über die Zukunft von Frenkie de Jong inmitten von Verbindungen zu Man United


Manchester United Wettquoten, nächstes Spiel:

Aktuelle Nachrichten von Manchester United

Quellenlink