PSG ist bereit, Neymar mit Juventus als mögliches Ziel zu verkaufen


Paris Saint Germain hat beschlossen, sich von Weltrekord-Neuzugang Neymar zu trennen, heißt es in Berichten, die am Mittwoch aus Frankreich kamen.

Der Brasilianer könnte auch von Paris nach Turin wechseln, wobei Juventus vermutlich ganz oben auf der Liste möglicher Ziele für den Stürmer steht, sollte er diesen Sommer den Parc des Princes verlassen.

Laut dem französischen Outlet Foot Mercato haben die neue PSG-Führung Luis Campos und der zukünftige Trainer Christoph Galtier eine Liste derjenigen erstellt, die als überfordert gelten, und der 30-jährige Flügelspieler leitet diese Gruppe von Spielern.

Da Angel di Maria den Verein bereits in diesem Sommer aufgrund seines auslaufenden Vertrages verlassen hat, wäre der Abgang von Neymar ein großes Bekenntnis zur Veränderung des Fußballstils in der französischen Hauptstadt mit Blick auf mehr Erfolg in der Champions League.

PSG ist bereit, Neymar mit Juventus als mögliches Ziel zu verkaufen

TOPSHOT – Neymar, der brasilianische Stürmer von Paris Saint-Germain, feiert mit der Trophäe, nachdem er am 24. Juli 2020 im Stade de France in Saint das Finale des Coupe de France-Fußballspiels zwischen Paris Saint-Germain (PSG) und Saint-Etienne (ASSE) gewonnen hat -Denis, außerhalb von Paris. (Foto von GEOFFROY VAN DER HASSELT/AFP über Getty Images)

Juventus gebunden?

Entsprechend Berichte in ItalienJuventus könnte eines der potenziellen Ziele für den brasilianischen Superstar sein, der, wenn er geht, weiterhin um nationale und europäische Titel kämpfen will.

Die alte Dame könnte ihm das bieten, obwohl er seit 2 Jahren nicht mehr den Titel der Serie A gewonnen hat, und Neymar könnte es als genau die Herausforderung ansehen, die erforderlich ist, um seine Wahrnehmung als einer der weltbesten Spieler wieder aufzubauen, nachdem er in Paris nicht im Rampenlicht stand diese Saison.

Ein großer Stolperstein für die meisten Seiten werden jedoch seine astronomischen Gehälter sein, die PSG sicherlich subventionieren müsste, um einen Wechsel zu ermöglichen.

Quellenlink