Marcelo & Carlo Ancelotti schreiben mit dem jüngsten Titelgewinn Real Madrid Geschichte


Der jüngste La Liga-Titel, den sich Real Madrid am Samstag gesichert hat, hat dazu geführt, dass zwei Blancos ihre jeweiligen Namen in die Geschichtsbücher des europäischen Fußballs eingraviert haben.

Als erstes kommt Außenverteidiger Marcelo.

Nach dem Vollzeitpfiff, der das Verfahren vor kurzem im Bernabeu beendete und weitere komfortable drei Punkte für Real krönte, wurde Marcelo offiziell zum am meisten dekorierten Spieler in der Geschichte des Vereins.

Bemerkenswerterweise hat der Brasilianer jetzt satte 24 Trophäen in den Büchern der Hauptstadtgiganten gesammelt, mehr als jeder andere Spieler:

Und die historischen Errungenschaften sind damit noch nicht zu Ende …

Neben Marcelo hat auch Trainer Carlo Ancelotti neue Maßstäbe gesetzt, indem er als erster Manager der Geschichte den Meistertitel in allen fünf großen europäischen Fußballligen sicherte:

Rodrygo im Double

Am Samstag richtete Real die Aufmerksamkeit wieder auf die Aktion selbst und begrüßte Espanyol im Bernabeu in dem Wissen, dass nur ein einziger Punkt erforderlich war, um den 35. La Liga-Titel zu gewinnen.

Dies hielt Ancelottis Truppe jedoch nicht davon ab, vor dem erwartungsvollen Heimpublikum eine Show zu liefern, die auf dem Weg zu einem erfolglosen Vier-Tore-Erfolg war.

Rodrygo brachte Los Merengues auf den richtigen Weg und erzielte in den ersten 45 Minuten einen klassischen Doppelpack, bevor weitere Treffer von Marco Asensio und Karim Benzema einen denkwürdigen Arbeitstag für alle, die mit Real Madrid zu tun hatten, krönten:

Barcelona vs Mallorca Wett-Tipps: La Liga Vorschau, Vorhersagen und Quoten

Athletic Bilbao vs. Atlético Madrid im Live-Stream: Sehen Sie La Liga online


Quellenlink