Liverpool versucht, den Fabinho-Trick bei der Jagd nach Neuzugängen im Mittelfeld zu wiederholen


Liverpool hat Kontakte mit dem französischen Mittelfeldspieler Aurelian Tchouameni aufgenommen, um Real Madrid durch die Verpflichtung des talentierten Mittelfeldspielers von Monaco zu schlagen.

Es wurde angenommen, dass Chelsea im vergangenen Sommer bei jedem Deal das Sagen hatte, aber die jüngsten Ereignisse auf Eigentümerebene haben dies ausgezahlt, und noch im März war Real Madrid der Favorit für seine Unterschrift.

Aber Liverpool soll nun Kontakt zu den Vertretern des 22-Jährigen aufgenommen haben, der bereits 8 Mal für Frankreich im Herzen des Mittelfelds gespielt hat, unter anderem beim Sieg gegen Spanien im Finale der Nations League, wo er Partner von Paul war Pogba.

Auch in dieser Saison war er für Monaco beeindruckend und brachte es auf 32 Einsätze in der französischen Top-Liga, um ihnen auf den 4. Platz zu verhelfen, wenn auch weit entfernt von Tempomacher Paris Saint Germain.

Und laut FootMercato-Reporter Santi Aouna haben die Leistungen von Tchouameni die Aufmerksamkeit von Jürgen Klopp und den Mächten auf Merseyside auf sich gezogen.

In Fabinhos Fußstapfen treten?

Tchouameni würde natürlich in die Fußstapfen von Fabinho treten, sollte er Monaco gegen Merseyside tauschen, wobei der Brasilianer heute als einer der besten defensiven Mittelfeldspieler im Weltfußball gilt.

Auf der anderen Seite würde der Franzose natürlich auch mit dem 28-Jährigen um einen Startplatz konkurrieren, könnte aber notfalls auch weiter nach vorne rücken, um den in die Jahre gekommenen Jordan Henderson zu ersetzen.

Und ob Liverpool einen Deal für den Franzosen vereinbaren könnte, bevor Real Madrid zuschlägt, ist eine andere Frage.

Quellenlink