Website-Icon TOLOS

Liverpool besiegt Chelsea, um die vierfachen Hoffnungen am Leben zu erhalten


Ergebnis

Über 120 Minuten voller Action und Qualität im Wembley-Stadion am Samstag gipfelten schließlich darin, dass Liverpool Chelsea besiegte und den ersten FA-Cup-Pokal seit 2006 gewann.

Die beiden Schwergewichte der Premier League trafen natürlich vor kurzem erneut aufeinander, in einer Wiederholung des Ligapokals im Februar.

Und wie sich vor drei Monaten gezeigt hat, gelang es keiner der beiden, trotz einer ganzen Reihe vorzeigbarer Gelegenheiten, den einen entscheidenden Moment der Qualität herbeizuzaubern, der über volle zwei Stunden Action erforderlich war, was dazu führte, dass das Verfahren zu einem Elfmeterschießen geschickt wurde.

Es war Liverpool, das beim letzten Mal mit mehr als 20 Elfmetern die Nerven behielt, und nach einem weiteren angespannten Kampf vom Punkt am Samstag gingen die Roten von Jürgen Klopp erneut als Sieger hervor.

Nachdem Edouard Mendy Chelsea eine Rettungsleine gegeben hatte, indem er den fünften Liverpooler Treffer von Landsmann Sadio Mane aus 12 Yards abwehrte, erwies sich Mason Mounts anschließender Fehlschuss als aufschlussreich, als Überraschungsheld Kostas Tsimikas vortrat, um selbstbewusst in die untere Ecke zu schlüpfen und Liverpools Hoffnungen auf ein beispielloses Vierfaches zu wahren lebendig und gut dabei.

Spielerbewertungen

*Hinweis* – Aufgrund des Lotteriecharakters des Verfahrens basieren die Spielerbewertungen auf den 120 Spielminuten vor dem Elfmeterschießen.

Chelsea

Edouard Mendy – 6 – Machte eine gute frühe Parade von Luis Diaz, um ein zügelloses Liverpool in Schach zu halten, und fungierte effektiv als „Kehrer-Keeper“, wenn er dazu aufgefordert wurde.

Trevoh Chalobah – 5,5 – Erholte sich bewundernswert nach einem wackeligen Start in die Action in einer insgesamt undankbaren Aufgabe gegen den unerbittlichen Diaz.

Thiago Silva – 7 – Auch mit 37 Jahren fühlt er sich auf den größten Bühnen des Fußballs noch wie zu Hause. Der vollendete Profi.

Antonio Rüdiger – 6 – Ein ungewohnt ruhiger Werkabend für den schlauen Deutschen, der souverän mit Liverpools Angeboten umging.

Reece James – 8 – Zu was für einem Spieler entwickelt sich Reece James schnell. Stark in der Abwehr, punktgenau mit dem Ball am Fuß und in unseren Wertungen knapp gegen den englischen Rechtsverteidiger Alexander-Arnold.

Marcos Alonso – 7 – Eine gute Leistung von Chelseas stets einsatzbereitem Linksverteidiger, der Liverpool mit seinen rasanten Fahrten auf der rechten Seite der Roten alle möglichen Probleme bereitete.

Jorginho – 7 – Versicherte, dass Thiago im Maschinenraum-Kampf in Wembley nicht die Show stehlen durfte. Meisterhaft im Ballbesitz und mehr als willig auch in der Defensive.

Mateo Kovacic – 5,5 – Besser in der Defensive als im Ballbesitz, behinderte das Fitnessproblem des Kroaten vielleicht seinen Einfluss auf das Spiel. Trotzdem keine schlechte Leistung.

Maurerberg – 5,5 – Hatte Mühe, sich an einem Großteil des Duells zu beteiligen, arbeitete aber unermüdlich daran, dass Liverpools Mittelfeld es nie leicht hatte.

Christian Pulisic 6 – Ein weiterer, der viele Chancen vor dem Tor hatte, Pulisic hätte heute Abend wirklich seinen Namen in die Torschützenliste aufnehmen müssen. Trotzdem spritzig und bereitete Liverpools Abwehr jede Menge Probleme.

Romelu Lukaku – 5 – Weit entfernt von seiner besten Leistung, da van Dijk und Konate problemlos mit jeder Bedrohung durch den belgischen Nationalspieler umgingen.

Ersatz

N’Golo Kante – 6 – Fügte Chelseas Mittelfeldreihen den dringend benötigten Schwung hinzu und stellte sich mehreren entscheidenden Herausforderungen, um den Schwung wieder zu Gunsten seiner Mannschaft zu drehen.

Hakim Ziyech – 4,5 – ließ Liverpool raten, als er Chelseas Frontlinie eine ganz andere Dimension hinzufügte, aber, wie es bei Pulisic der Fall war, wenig Endprodukt für seine Bemühungen.

Ruben Loftus-Cheek2 – Seltsamerweise weniger als 15 Minuten nach seiner Einführung in der Verlängerung vom Platz gestellt.

Cesar AzpilicuetaN / A

Ross Barkley – N/A

Liverpool

Alison – 6 – Typischerweise ausgezeichnet in Ballbesitz und mehr als eine aussagekräftige Parade, um seine Mannschaft im Spiel zu halten.

Trent Alexander-Arnold – 7 – Ein Steilpass von außerhalb des Schuhs hätte in der ersten Halbzeit zu einer Vorlage des Saisonkandidaten führen können. Er sah schon früh viele der besten Arbeiten von Chelsea auf seiner Seite, verteidigte sich aber dennoch aus individueller Sicht stark.

Ibrahima Konate – 6,5 – Der 22-jährige Konate beweist sich weiterhin als Mann für den großen Anlass und sah mit seinem Auftritt am Samstag einmal mehr so ​​aus, als hätte er ein Jahrzehnt lang auf höchstem Niveau gespielt.

Virgil van Dijk – 6,5 – Typischerweise brillant in seiner Rolle als defensiver Anführer für Liverpool. Will hat jedoch Herzen höher schlagen lassen, als er die Aktion vor Beginn der Verlängerung verlassen hat, vermutlich aufgrund eines Fitnessproblems.

Andrew Robertson – 5,5 – Keine schlechte Leistung, aber nach seinen eigenen hohen Maßstäben war Robertson auf beiden Seiten des Balls nicht ganz auf der Höhe.

Jordan Henderson – 6,5 – In Abwesenheit des kämpferischeren Fabinho blieben die Dinge an der Basis von Liverpools Mittelfeld am Laufen.

Naby Keita – 6 – Er sah seinen Einfluss nach einem hervorragenden Start schwinden, behauptete sich aber dennoch inmitten eines angespannten Kampfes mitten im Park. Etwas mehr als 15 Minuten vor der Zeit eingehakt.

Thiago Alcántara – 7 – In seinem Tod verkörperte Klasse, wenn auch mit ein paar seltenen losen Berührungen dazwischen. Bleibt einer der besten Mittelfelddirigenten der Branche.

Mohammed Salah – 3 – Hat nur eine halbe Stunde gedauert, bevor er einer Muskelverletzung erliegen musste. Bis dahin wenig aussagekräftig gemacht.

Luis Diaz – 7,5 – Das eröffnete Verfahren sah absolut unspielbar aus und hätte wahrscheinlich die Wertung in einem Eins-gegen-Eins mit Mendy eröffnen sollen. Blieb während der gesamten Aktion in gewisser Weise Liverpools größte Angriffsbedrohung.

Sadio Mähne – 6 – Vor dem Tor wenig gefährlich, aber hervorragend verknüpft. Liverpool ist einfach eine bessere Mannschaft mit Mane auf dem Platz.

Ersatz

Diogo Jota5.5 – Für Salah mit einer verbleibenden Stunde im Verfahren eingeführt und sicherlich eine Wirkung erzielt, aber zu oft in seinem fertigen Produkt gefehlt.

James Milner6 – Kurz nach seiner Einwechslung hätte er dank einer wunderbaren Lieferung von rechts fast einen entscheidenden Assist erzielt. Hat genau das geliefert, was Chef Klopp von ihm verlangt hätte.

Joel Matip – 6 – Ersetzte van Dijk vor der Verlängerung und machte bei seinem halbstündigen Auftritt keinen Fehler.

Roberto Firmin4.5 – Nach seiner Einführung in die Verlängerung konnte er keine Wirkung erzielen.

Kostas Tsimikas – N / A

Was die Fans gesagt haben

Was Sie vielleicht übersehen haben

Klicken Sie hier, um unsere neuesten Wetttipps für die Premier League anzuzeigen.


Liverpool Wettquoten, nächstes Spiel:

Southampton vs Liverpool Quoten: Ergebnis, beide Teams treffen, korrektes Ergebnis & Torschützen

Southampton vs Liverpool Ergebnis/Beide Mannschaften treffen Ja Nein
Southampton 15/2 1.11
Liverpool 13/8 2/1
Ziehen 9/2 20/1

Quellenlink

Die mobile Version verlassen