Website-Icon TOLOS

Erik Ten Hag strebt den Chelsea-Star als ersten Neuzugang von Manchester United an


Der neue Chef von Manchester United, Erik Ten Hag, hat Berichten zufolge den Chelsea-Veteranen N’Golo Kante in diesem Sommer zu seinem Hauptziel gemacht, da er diesen Sommer den Hotseat von Old Trafford übernimmt.

Der Ajax-Chef wurde letzten Monat als neuer Chef von Manchester United bestätigt, da er nach einer erfolglosen Zeit als Trainer der Red Devils von Interimschef Ralf Rangnick abgelöst werden sollte.

„Manchester United freut sich, die Ernennung von Erik ten Hag zum Manager der ersten Mannschaft der Männer bekannt zu geben, vorbehaltlich der Anforderungen für ein Arbeitsvisum, vom Ende dieser Saison bis Juni 2025, mit der Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr“, gab der Verein bekannt ein Statement.

Und da Rangnick behauptet, dass die erste Mannschaft in diesem Sommer bis zu zehn Spieler braucht, um wieder einen konkurrenzfähigen Platz zu erreichen, wird Ten Hag von der Minute an, in der er in Manchester landet, keine Arbeit mehr haben.

Kante ein Ziel?

Nun, laut einem Bericht in der Tagesspiegel, Chelsea-Mittelfeldspieler N’Golo Kante könnte diesen Sommer ganz oben auf der Wunschliste des Niederländers stehen. Der Franzose war in dieser Saison bei Chelsea ein- und ausgegangen, da Fitnessprobleme und das Alter ihren Tribut forderten, bleibt aber an seinem Tag eine Weltklasse-Mittelfeldoption.

Und laut dem Bericht „glaubt Ten Hag, dass der Mittelfeldspieler von Chelsea immer noch die Fähigkeit, Erfahrung und den Hunger hat, seinen jungen Stars in der nächsten Saison zu helfen“. Der 31-jährige Kante wäre nicht der erste defensive Mittelfeldspieler, der in den letzten Jahren von London nach Manchester gewechselt wäre, und würde ironischerweise mit Nemanja Matic den letzten Mann ersetzen, der dies getan hat.

LONDON, ENGLAND – 24. APRIL: NGolo Kante vom FC Chelsea schaut beim Premier-League-Spiel zwischen Chelsea und West Ham United an der Stamford Bridge am 24. April 2022 in London, England zu. (Foto von Chloe Knott – Danehouse/Getty Images)

In dem Bericht wird keine Ablöse erwähnt, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass es sich um massive Kosten handelt, da der Vertrag des Franzosen im nächsten Sommer ausläuft und er jetzt über 30 Jahre alt ist. Relevanter wird sein, ob Chelsea diesen Sommer auf dem Transfermarkt aktiv sein kann , wobei eine Übernahme nach Sanktionen gegen den ehemaligen Eigentümer Roman Abramovich noch aussteht.

Quellenlink