Website-Icon TOLOS

Eden Hazards Pläne für die Saison 2022/23 bestätigt


Real-Madrid-Boss Carlo Ancelotti hat einen Einblick in die Pläne von Angreifer Eden Hazard über den Sommer hinaus gewährt.

Der belgische Nationalspieler Hazard hat natürlich eine weitere Saison zum Vergessen überstanden.

Angesichts anhaltender Verletzungssorgen und der schillernden Form von Vinicius Jr. stand der Ex-Chelsea-Star in nur sieben der 36 La Liga-Spiele von Real auf dem Platz und erzielte dabei in allen Wettbewerben ein dürftiges einziges Tor.

Spekulationen wiederum hatten sich in letzter Zeit unweigerlich verbreitet, dass Hazard darauf vorbereitet war, das Bernabeu zu verlassen, wenn das Transferfenster wieder geöffnet wird, um vor der Weltmeisterschaft in Katar zumindest in eine gewisse Form von Rhythmus zu kommen.

Geht man jedoch von den jüngsten Äußerungen seines Managers aus, dann ist dies eigentlich eher unwahrscheinlich.

Bei einer Pressekonferenz am Samstagnachmittag sprach Carlo Ancelotti über die Zukunft seines in Ungnade gefallenen Wide Man und bestätigte weiter, dass Hazard bereits die Entscheidung getroffen hat, an Ort und Stelle zu bleiben und um seinen Platz im Kader zu kämpfen Spanische Hauptstadt nächste Saison.

‚Ich stimme ihm zu‘

An anderer Stelle in seiner letzten Pressekonferenz vor dem Spiel war Ancelotti auch sehr daran interessiert, Liverpools Star Mohamed Salah vor dem finalen Showdown von Real in der Champions League mit den Truppen von Jürgen Klopp Ende dieses Monats zu loben:

„Salah hat gesagt, dass er auf seiner Position der beste der Welt ist, und ich denke, er hat Recht. Ich stimme ihm zu. Ja, auf seiner Position ist er der Beste der Welt.“

Carlo Ancelotti verrät, wie sich Real Madrid gegen Liverpool für das Champions-League-Finale aufstellen wird

Chelsea vs. Liverpool im Live-Stream: Sehen Sie sich das FA-Cup-Finale online an


Quellenlink

Die mobile Version verlassen