Website-Icon TOLOS

Chelsea gegen Liverpool, um sich der Liste anzuschließen? Die 5 größten FA-Cup-Endspiele aller Zeiten


Die neueste Ausgabe des traditionsreichsten Vereinswettbewerbs des englischen Fußballs findet natürlich am Samstagabend statt.

In einer Wiederholung des League Cup-Finales von Anfang dieses Jahres sind Chelsea und Liverpool bereit, erneut in Wembley zu kämpfen, diesmal um den FA Cup-Titel.

Im Vorfeld einer zweifelsohne spannenden Begegnung zwischen zwei der besten Mannschaften des europäischen Fußballs haben wir uns daher entschieden, auf einige der herausragenden Spiele vergangener Jahre im FA Cup zurückzublicken.

Unten sind 101’s Picks für die fünf größten FA-Cup-Endspiele aller Zeiten.

Arsenal – Manchester United 3:2 (1979)

An erster Stelle auf der Liste steht 1979 ein Fünf-Tore-Thriller zwischen Arsenal und Manchester United.

Mit vollen 85 Minuten auf der Uhr und vor 100.000 Zuschauern sahen Terry Neill’s Gunners auf dem besten Weg zum Ruhm aus und führten mit zwei Toren zu null dank Treffern von Brian Talbot und Frank Stapleton.

Eine Wendung in der Geschichte sollte jedoch noch kommen, als United innerhalb von 120 Sekunden durch Gordon McQueen und Sammy McIlroy den Ausgleich schaffte.

Arsenal war jedoch letztendlich nicht zu leugnen, als Alan Sunderlands berühmter Sieger in der letzten Minute der 90er Jahre dafür sorgte, dass der begehrteste Pokalpreis des englischen Fußballs seinen Weg nach Nord-London fand, nachdem eines der wildesten Tore in der Geschichte geblieben war die Geschichte des Wettbewerbs.

Liverpool – Westham 3:2 (2006)

Der jüngste Eintrag auf unserer Liste ist Liverpools Comeback-Sieg gegen West Ham United im Jahr 2006.

Dieses Spiel ist nur eines von mehreren denkwürdigen 3:3-Unentschieden, aus denen die Roten schließlich dank eines Elfmeterschießens als Sieger hervorgingen. Dieses Spiel wird für immer für einen entscheidenden Moment in Erinnerung bleiben.

Dass Streik von Steven Gerrard.

Nachdem sich seine Mannschaft mit zwei Toren Rückstand zurückgekämpft hatte, nur um sich wieder in einem Loch wiederzufinden, als es Paul Koncheskys Lieferung irgendwie gelang, an Pepe Reina vorbeizukommen, trat Kapitän und Talisman Gerrard für Liverpool ein, als seine Mannschaft ihn am dringendsten brauchte.

Als der Ball 91 Minuten vor dem Ende volle 30 Meter vor dem Tor in seinen Weg fiel, schoss der englische Nationalspieler den süßesten Halbvolley in die untere Ecke des West Ham-Netzes, schickte die Liverpool-Fans ins Delirium und bereitete die Bühne vor für einen Elfmeter-Triumph im Millennium Stadium.

Blackpool 4-3 Bolton (1953)

Von der jüngsten Ergänzung unserer Liste bis hin zu den ältesten, das Duell zwischen Blackpool und den Bolton Wanderers im Jahr 1953, obwohl es vor über einem halben Jahrhundert stattgefunden hat, bleibt in den Augen vieler das größte FA-Cup-Finale aller Zeiten.

Das Matchup erwies sich aus so vielen Gründen als ikonisch, nicht zuletzt wegen der individuellen Darstellung des legendären Stanley Matthews.

Die Brillanz des begabten Wide-Mans auf der rechten Flanke war der Katalysator für Blackpools späteren Comeback-Triumph, als Stan Mortensens schöner Hattrick, einschließlich eines atemberaubenden Freistoßes in letzter Minute, die Seasiders zum Ausgleich brachte, als das Verfahren in die Nachspielzeit überging.

Und doch blieb noch Zeit für Matthews Flügelzauberei, um sich erneut zu beweisen, als der Rückzug des englischen Nationalspielers von Bill Perry nach Hause gebracht wurde.

„Die Magie des FA Cup“ in all seiner Pracht.

Liverpool – Wimbledon 0:1 (1988)

Ein weiteres berühmtes FA-Cup-Event mit Liverpool, dieses Mal mussten sich die Merseysiders einer Niederlage stellen.

Frisch nach einem weiteren Meistertitel machten sich Kenny Dalglishs talentierte Reds auf den Weg nach Wembley als überwältigende Favoriten gegen ein Wimbledon-Team, das den berüchtigten Spitznamen „The Crazy Gang“ trägt.

In einer der größten Überraschungen im FA Cup aller Zeiten gingen Form und Logik jedoch bald aus dem Fenster.

Nachdem der Kopfball von Lawrie Sanchez einer Wimbledon-Mannschaft mit Spielern wie Vinnie Jones, Dennis Wise und John Fashanu eine unerwartete Führung in der ersten Halbzeit bescherte, schien die Normalität wiederhergestellt zu sein, als Liverpool kurz nach der Pause einen Elfmeter zugesprochen bekam.

John Aldridges anschließender Versuch wurde jedoch von Dave Beasant verhindert, um sicherzustellen, dass Wimbledon letztendlich auf der rechten Seite eines 1: 0-Ergebnisses hervorging.

Tottenham – Manchester City 3:2 – Wiederholung (1981)

Als letztes kommt in unserem Feature ein weiteres Aufeinandertreffen, das vielleicht bekannter für seinen Siegtreffer geworden ist als für all das Drama, das davor stattfand.

Tatsache bleibt jedoch, dass Tottenham und Manchester City im Laufe von 165 Minuten im Verlauf zweier FA-Cup-Begegnungen im Jahr 1981 einfach nicht getrennt werden konnten.

Dies geschah, bis der legendäre Ricky Villa einen wahren magischen Moment heraufbeschwor, um Spurs dank eines pulsierenden 3: 2-Sieges über die Linie zu sehen.

Der ehemalige argentinische Nationalspieler schritt in einen überfüllten Strafraum von City und navigierte sich irgendwie durch eine Reihe von Herausforderungen, bevor er für seinen zweiten Nachmittag im Netz der Sky Blues an Joe Corrigan vorbeischlug.

Einer der bekanntesten Momente in der Geschichte des FA Cup und eine passende Art, nicht nur ein wunderbares Fußballspiel abzurunden, sondern auch unsere Liste der herausragenden Vorzeige-Events des Wettbewerbs.

Lobende Erwähnungen: Coventry – Tottenham 3:2, Arsenal – Hull City 3:2, Liverpool – Everton 3:2, Crystal Palace – Manchester United 3:3

Titelrennen, Top 4 & mehr: 5 Gesprächsthemen vor der Premier League-Action am Wochenende

Chelsea vs Liverpool FA Cup-Finale: Kombinierte XI


Liverpool Wettquoten, nächstes Spiel:

Southampton vs Liverpool Quoten: Ergebnis, beide Teams treffen, korrektes Ergebnis & Torschützen

Southampton vs Liverpool Ergebnis/Beide Mannschaften treffen Ja Nein
Southampton 1.10 14/1
Liverpool 8/5 13/8
Ziehen 5/1 20/1

Quellenlink

Die mobile Version verlassen