Barcelona-Tischeröffnungsangebot für Robert Lewandowski


Meldungen aus den europäischen Medien vom Donnerstag deuten darauf hin, dass Barcelona die Verfolgung des Bayern München-Stars Robert Lewandowski verstärken wird.

Verbindungen zwischen dem polnischen Nationalspieler Lewandowski und Barca sind natürlich seit einigen Wochen weit verbreitet.

Dies kommt damit, dass der 33-Jährige seinen Wunsch öffentlich gemacht hat, diesen Sommer nach einem erfolgreichen Aufenthalt in Deutschland bei Bayern München neue Wege zu gehen.

Das Camp Nou wiederum wird seit langem als Lewandowskis bevorzugter Landeplatz bezeichnet, wobei Barcas gemeinsames Interesse an einem Deal bedeutet, dass ein Transfer als insgesamt wahrscheinlich zustande kommen wird.

Und doch ist im Laufe der Wochen wenig über positive Fortschritte bei der Verfolgung der Blaugrana zu hören.

Wie oben angedeutet, stand am Donnerstag jedoch ein insgesamt beachtliches Update der Situation bevor.

Die Informationen stammen mit freundlicher Genehmigung des Journalisten Manuel Veth, der bestätigt, dass das Transferteam im Camp Nou endlich ein Eröffnungsangebot für Lewandowskis Unterschrift vorgelegt hat.

Über den Wert dieses Vorschlags werden nur wenige Angaben gemacht, obwohl angemerkt wird, dass in engen Bayern-Kreisen Zweifel aufkommen, ob der Star-Angreifer des Vereins realistischerweise 2022 wieder in die erste Mannschaft des FC Bayern integriert werden kann /23.

Solche Bedenken bedeuten, dass, wenn es hart auf hart kommt, „ein Verkauf die einzige Lösung sein könnte“.

Wie Barcelona plant, Jules Koundé, Robert Lewandowski und Bernardo Silva zu verpflichten

Die Transfergerüchte vom Donnerstag: Saint-Maximin, Dybala, Bale, Damsgaard, Gakpo und mehr


Quellenlink