Ajax hat den Zielen von Manchester United und Arsenal hohe Preise auferlegt


Ajax hat gewarnt, dass es angesichts des Interesses von Arsenal und Manchester United hohe Summen kosten wird, diesen Sommer mehr Spieler vom Amsterdamer Klub abzuwerben.

Der niederländische Titelträger hat bereits Trainer Erik ten Hag verloren, der zu Manchester United gewechselt ist. Sie haben auch ein Quartett von Spielern verloren, wobei Nasser Mazrouai und Ryan Gravenberch beide zu Bayern München wechseln, Andre Onana zu Inter Mailand und Sebastien Haller zu Borrusia Dortmund.

Sie könnten auch noch mehr Spieler verlieren, da alle Jurrien Timber, Lisandro Martinez und Antony das Interesse der Premier League wecken.

Ajax setzte kräftige Preisschilder

Gem TelegrafGünstig werden sie allerdings nicht, denn Ajax hat in diesem Sommer bereits über 50 Millionen Euro eingespielt.

Sollte Manchester United Antony auf seine Seite holen wollen, wird Ajax eine Ablöse zwischen 70 und 80 Millionen Euro (60 bis 69 Millionen Pfund) verlangen, was ihn neben Frenkie de Jong zu einer teuren Anschaffung machen würde.

Unterdessen soll Jurrien Timber, auf den auch die Red Devils scharf sind, einen Wert von 50 Millionen Euro (ebenfalls 43 Millionen Pfund) haben.

Ein weiterer Spieler, an dem sowohl Arsenal als auch Manchester United Berichten zufolge interessiert sind, ist der Linksverteidiger Lisandro Martinez, aber der Argentinier wird diesen Sommer ebenfalls eine Ablöse von 50 Millionen Euro verlangen.

Arsenal hat bereits ein Angebot gesehen, von dem angenommen wird, dass es um die 30-Millionen-Euro-Marke liegt, abgelehnt, und muss sein Angebot deutlich erhöhen, um seinen Mann zu gewinnen, noch bevor das Interesse von Manchester United in Betracht gezogen wird.

Sollten diese Preise erreicht werden, könnte es ein Rekordsommer für Ajax werden, aber ihnen erneut eine massive Wiederaufbauarbeit bescheren.

Quellenlink